Verwendung der selektiven Farbe für dynamischere Bilder

Halbschwarz-Weiß- oder selektive Farbfotos sind sehr effektiv. Es ist ein alter Trick, den einige Fotografen als billigen Trick betrachten, aber er ist ziemlich effektiv. Und nur weil es eine alte Idee ist, sollte es Sie nicht davon abhalten, damit zu experimentieren.

Ein selektives Farbfoto des Wikingerschiffs „The Sea Stallion“ in Roskilde, Dänemark.

In diesem Artikel lernen Sie verschiedene Möglichkeiten kennen, um selektive Farbfotos zu erstellen, und wie Sie die Kandidaten erkennen oder fotografieren. Es ist keine Technik, die auf alle Fotos anwendbar ist, aber für einige kann sie einen großen Unterschied machen.

Sie kennen höchstwahrscheinlich bereits einige berühmte selektive Farbfotos. Ein klassisches Bild zeigt einen 7-jährigen Jungen, der ein 7-jähriges Mädchen küsst, während er eine rote Rose hält, wobei die Blume das einzige in der Farbe ist. Oder ein Foto von einem roten Fahrrad, und alles andere als das Fahrrad ist schwarz und weiß.

Diese Beispiele sind wahrscheinlich Teil des Grundes, warum die Technik als billiger Trick angesehen wird.

Hintergrundinformation

Bevor Sie in die Technik eintauchen, sollten Sie die Theorie kennenlernen. Der Pionier des Landschaftsfotografen Ansel Adams verwendete in seiner Dunkelkammer eine Technik, um die Belichtung an verschiedenen Stellen eines Fotos lokal zu ändern. Auf diese Weise konnte er einige Bereiche heller und andere dunkler machen.

Das menschliche Auge sucht natürlich nach den helleren Teilen eines Fotos, und mit diesem Wissen konnte Ansel Adams betonen, was er wollte, und den Betrachter auf seinen Fotos herumführen. Diese Technik nennt man Ausweichen und Brennen.

Sie können eine ähnliche Technik mit Farben verwenden. So wie das menschliche Auge von hellen Bereichen in einem Bild angezogen wird, wird es auch von gesättigten Bereichen angezogen. Auf diese Weise ist es dem Ausweichen und Brennen sehr ähnlich. Sie können dies als Werkzeug verwenden, um den Blick des Betrachters auf ein Foto zu lenken.

Um ganz klar zu sein: Es ist der Unterschied in der Sättigung, dass das Auge nicht nur eine hohe Sättigung erkennen kann. Wenn Ihr Foto gleichmäßig gesättigt ist, können Sie das Auge nicht durch Farbe steuern. Das Erhöhen oder Verringern der Gesamtsättigung ändert nichts an dieser Situation, und wenn alles zu gesättigt wird, wird es oft schmerzhaft, es anzusehen.

Wenn Sie die Sättigung nur für bestimmte Objekte in Ihrem Foto erhöhen, sucht das Auge nach diesen. Auf diese Weise können Sie den Betrachter zu den wichtigen Objekten in Ihrem Foto führen.

Sie können den gleichen Effekt erzielen, indem Sie die Sättigung von allem anderen als dem Motiv verringern. Wenn Sie bis zum äußersten Ende gehen und alle Farben mit Ausnahme einiger Elemente vollständig entfernen, erhalten Sie ein halb-schwarzweißes oder selektives Farbfoto.

Mit dieser Technik erstellen Sie stärkere Fotos.

Die klassische Technik zum Erstellen selektiver Farbfotos

Sie können die klassischen Fotos „Junge küsst Mädchen“ oder „Rotes Fahrrad“ erstellen, aber Sie können auch nach etwas anderem suchen. Dieses Beispiel stammt aus dem berühmten Nyhavn in Kopenhagen. Diese alten Häuser sind sehr farbenfroh, was toll aussehen kann, aber auch sehr farbenfroh sein kann.

Durch das Entfernen von Farben aus allen Häusern mit Ausnahme der beiden gelben wird die Aufmerksamkeit auf diese beiden Häuser gelenkt. Jedes Haus oder zwei Häuser, die als gesättigt ausgewählt wurden, würden Aufmerksamkeit erregen, aber die beiden ausgewählten sind gute Kandidaten, weil:

  1. Sie haben beide die gleiche Farbe, was ein Gleichgewicht schafft.
  2. Sie sind ungefähr gleich groß, was auch zur Schaffung eines Gleichgewichts beiträgt.
  3. Vor allem haben sie eine symmetrische Platzierung auf dem Foto.

Komposition

Beachten Sie, dass die Häuser im gleichen Abstand vom Rand des Rahmens platziert sind. Das betont die Komposition und macht es zu einem stärkeren Foto als die meisten anderen verfügbaren Optionen.

Beachten Sie auch, dass die Fenster zwischen den beiden gelben Häusern etwas Farbe haben. Dies ist ein Gewürz, mit dem der Betrachter subtilere Details entdecken und das Bild interessanter betrachten kann.

Sie können den selektiven Farbansatz verwenden, um eine andere Art von Komposition in Ihrem Foto zu erstellen. Sie können dies planen, wenn Sie fotografieren. Oder, wie ich es in diesem Fall getan habe, können Sie es entdecken, wenn Sie die Fotos nachbearbeiten. Es ist das Endergebnis, das zählt, nicht der Weg, den Sie gewählt haben, um dorthin zu gelangen.

Das nächste Foto ist ein ähnliches Beispiel von einer U-Bahnstation. Wieder können Sie die klar getrennten farbigen Treppen sehen. Wie zuvor finden Sie auch ein wenig Würze in der blauen Farbe, die der Treppe hinzugefügt wurde. Sie können diese Art von Trick ausführen, um das Bild faszinierender zu machen.

Wenn Sie Fotos wie diese erstellen möchten, suchen Sie nach etwas, das Sie hervorheben können. Dann rahmen Sie es ein, als wäre es mehr oder weniger das einzige Objekt innerhalb des Rahmens. Man muss es sich als eine sehr einfache Komposition vorstellen, auch wenn es eine geschäftige Szene ist.

Wenn Sie den Rest des Bildes entsättigen, ändert sich das Gleichgewicht. Die farbigen Elemente sind die Hauptfokuspunkte, unabhängig von allem anderen auf dem Foto.

So erstellen Sie ein klassisches selektives Farbfoto

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. In diesem Beispiel lernen Sie einen einfach zu erlernenden Ansatz in Adobe Lightroom. Zuerst müssen Sie das Foto finden, an dem Sie arbeiten möchten, und dann diese Schritte ausführen.

Schritt 1 - Gehen Sie zum Entwicklungsmodul

Schritt 2 - Wählen Sie das Korrekturpinsel-Werkzeug

Schritt 3 - Pinseleinstellungen einstellen

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Kantenerkennung (automatische Maske) deaktiviert ist und der Pinsel einen Durchfluss von 100% und eine Dichte von 100% aufweist. Setzen Sie dann alle Einstellungen zurück (doppelklicken Sie auf das Wort Effekt) mit Ausnahme der Sättigung, die Sie dann auf -100 einstellen.

Schritt 4 - Malen Sie alles schwarz und weiß

Schritt 5 - Wechseln Sie zum Löschpinsel

Schritt 6 - Malen Sie die Objekte ein, für die Sie Farbe haben möchten

Stellen Sie die Größe des Pinsels auf etwas ein, das zu Ihrem Motiv passt, und malen Sie grob darüber. Der Löschpinsel entfernt Schwarzweiß und Sie erhalten ein farbiges Objekt.

Schritt 7 - Zoomen Sie hinein und stellen Sie sicher, dass die Kanten richtig sind

Weiter Vergrößern (Z drücken) und zwischen den wechseln Bürste und der Pinsel löschen eine perfekte Kante machen.

Abhängig von Ihrem Foto müssen Sie möglicherweise eines von beiden verwenden Feder bei 0 oder Sie können möglicherweise verwenden Automatische MaskeDies ist die automatische Kantenerkennung. In diesem Fall ist die Automatische Maske Ich kann die Kante nicht herausfinden und musste einen Pinsel verwenden 0 Feder (harte Kantenbürste).

Entfernen Sie einige Farben

Sie können auch einen anderen Ansatz verwenden. Anstatt die Farben auf ein bestimmtes Objekt zu beschränken, können Sie bestimmte Farben entfernen. Dieser Ansatz eignet sich gut für Fotos mit unerwünschten Farben oder Farbstichen.

Im folgenden Beispiel des Wikingerschiffes wurde das Foto während der blauen Stunde aufgenommen. Da das blaue Licht im Schnee reflektiert wird, wird es zu viel und es ist nicht schmeichelhaft. Durch das Entfernen des Blues und des Cyan / Aquas ändert sich das Foto und wird zu einem Kunstwerk. Verwenden Sie dazu das HSL-Bedienfeld.

Nur durch Entfernen von Blau und Cyan / Aqua kann ein Foto zu einem Kunstwerk werden.

Diese Technik liefert Fotos, die eine viel komplexere Trennung zwischen den Schwarzweiß- und den farbigen Elementen aufweisen, und der Betrachter kann nach Details suchen. Auf dem Foto oben finden Sie ein zweites Wikingerschiff mit Weihnachtslichtern im Hintergrund.

Hier ist ein weiteres Beispiel von The Scoop in London. Es gab einen leichten Nieselregen, der ausreichte, damit das blaue Licht schien und in die Luft zu leuchten schien. Durch Entfernen aller anderen Farben als Blau und Lila wird das Foto dramatisch verändert.

Dieses dritte Foto unten stammt von einem Bahnhof in Genf.

Wenn Sie die Fotos studieren, sehen Sie, dass die Farbauswahl viel komplexer ist und nicht von Hand ausgeführt werden kann.

Das Foto aus London handelt von der Form von The Scoop. Das Originalfoto hatte einen orangefarbenen Himmel, der mit dem blauen Licht von The Scoop nicht gut funktionierte. Bei Verwendung der selektiven Farb-Schwarzweiß-Technik liegt der Fokus auf The Scoop.

So entfernen Sie einzelne Farben

Sie können bestimmte Farben in Adobe Lightroom sehr einfach entfernen. Suchen Sie das Foto, mit dem Sie arbeiten möchten.

Schritt 1 - Gehen Sie zum Entwicklungsmodul

Schritt 2 - Gehen Sie zum HSL-Modul


Spielen Sie damit, einige der Schieberegler auf Null zu ziehen und einige auf 100 zu belassen. Möglicherweise müssen Sie mehrere Schieberegler auf Null stellen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Interessante Beiträge...