So erstellen Sie einen leuchtenden Look für Ihre Fotos

Lassen Sie uns heute über einen der letzten Prozesse zur Schaffung eines kunstvollen Bildes sprechen. Reden wir über THE LOOK. Dies bezieht sich auf das allgemeine Gefühl, das Ihre Bilder einem Betrachter vermitteln. Dieser Look entsteht häufig während der Postproduktion hier im digitalen Zeitalter oder kann in der Kamera erstellt werden. In jedem Fall ist das endgültige Erscheinungsbild Ihres Bildes genauso wichtig wie alle technischen Anforderungen, die an die anfängliche Belichtung gestellt wurden.

In diesem Fall wurde bei der Nachbearbeitung ein Weichzeichner hinzugefügt, um das Bild aufzuhellen.

Es gibt viele verschiedene Looks, die Sie mit Ihren Bildern erstellen können, von einem gebleichten Look bis zu etwas mit super satten Farben. Es gibt auch den hyperrealistischen Stil, in dem Sie Ihre Arbeit verarbeiten, um einen grobkörnigen Look zu erzielen. Heute konzentrieren wir uns jedoch auf den leuchtenden Look.

Den leuchtenden Look definieren

Um den leuchtenden Look vollständig zu verstehen, beginnen wir mit einem vollständigen Verständnis der Eigenschaften eines Fotos, das leuchtend aussieht und sich auch so anfühlt. Dictionary.com definiert das leuchtende Wort folgendermaßen:

Adjektiv

  1. Licht ausstrahlen oder reflektieren; leuchtenden; hell.
  2. Beleuchtet oder beleuchtet; Gut beleuchtet: das leuchtender Ballsaal.
  3. Intellektuell brillant; erleuchtet oder erleuchtend, als Schriftsteller oder als Werk eines Schriftstellers: ein leuchtendes Konzept; leuchtende Prosa.

Dies bedeutet, dass einer der Hauptschwerpunkte beim Erstellen eines leuchtenden Fotos darin besteht, das Gefühl zu berücksichtigen, das das Licht im Bild erzeugt.

Leuchtend kann bedeuten, dass das Bild leuchtet. Dies bedeutet, dass das Licht vom Bild zum Betrachter sickert. Der beste Weg, um diesen Look zu erzielen, besteht darin, in Richtung der Lichtquelle zu schießen. Ziel ist es, das Licht in den Mittelpunkt des Erscheinungsbilds des Bildes zu rücken.

Sie werden feststellen, dass es immer noch dunkle Bereiche gibt, die sich vom gesamten Licht abheben. Das ist wichtig. Das Ziel ist nicht, das Bild auszuwaschen, sondern das Gefühl eines rundum weichen, hellen Lichts zu erzeugen.

Glühend

Sehen wir uns die folgenden Bilder an, um zu verstehen, wie man ein leuchtendes, leuchtendes Erscheinungsbild innerhalb eines Fotos erzeugt. Unten ist das erste Foto, unverarbeitet. Das RAW-Bild wurde in einem lokalen Wald aufgenommen. Ich fühlte mich von dem weichen Licht angezogen, das durch den Wald kam und diese winzige Frühlingsblume beleuchtete.

Dies wurde bei 1/80, 1: 5,6, ISO 1000 aufgenommen.

Bei der Nachbearbeitung wurden einige Elemente leicht angepasst. Im Bild unten wurden die Glanzlichter verbessert und die Belichtung etwas erhöht. Die Töne wurden auch erwärmt. Alle Anpassungen wurden in Lightroom durchgeführt. Das Ziel war es, das Gefühl zu vermitteln, als würde das Licht die Szene mit Wärme durchdringen.

Beachten Sie nach der Verarbeitung, wie viel heller und luftiger das Bild jetzt ist.

Das zweite Bild wurde mit der Nik Efex-Software von Google bearbeitet. Ich liebe ihr analoges Aussehen. Ich habe eine Voreinstellung ausgewählt und dann einige Anpassungen am Bild vorgenommen, um die Helligkeit und die Menge der Vignette im Bild zu steuern. Dieser zweiten Version wurde auch ein mattes Gefühl hinzugefügt.

Verarbeitung mit Nik Efex.

Das wesentliche Konzept bei der Erstellung eines Bildes mit einem leuchtenden Lichtgefühl besteht darin, sicherzustellen, dass das Licht sanft alle Ecken des Bildes erreicht.

Verwenden von Nebel und Nebel

Eine andere Möglichkeit, einen leuchtenden Look zu erzielen, besteht darin, Nebel und Nebel zu nutzen. Fotos, die unter natürlichen Bedingungen aufgenommen wurden, leuchten nicht auf die gleiche Weise, aber das leuchtende Aussehen kann erzielt werden, wenn bei Nebel aufgenommen wird. Der Nebel mildert die Sicht und kann dem Betrachter das Gefühl geben, dass die Szene immer noch mit Licht gefüllt ist.

Im Fall des Bildes unten haben der Nebel und der Nebel unsere Sicht auf die Landschaft völlig verdeckt. Die gesamte Spitze des Berges leuchtete jedoch in einem diffusen Licht. Die 2 km lange Wanderung direkt am Berghang hat sich für die gespenstische Ruhe, die wir auf einem der höchsten Gipfel in Wales erlebten, immer noch gelohnt.

Pen-y-Fan ist einer der höchsten Berge in Wales und die Aussicht von oben soll spektakulär sein. Unsere anstrengende Wanderung nach oben enthüllte keine weiten Aussichten, sondern diese unheimliche Stille. Die Mühe hat sich trotzdem gelohnt.

Der Miky-Look

Eine dritte Möglichkeit, einen leuchtenden Look zu erzielen, besteht darin, ein Bild so zu verarbeiten, dass es sich in der Natur milchig anfühlt. Dies bedeutet, dass die Nachbearbeitung ein weicheres Gefühlsbild erzeugt, das nicht unbedingt Helligkeit oder dunkle Kontraste enthält, sondern sich weich und hell anfühlt, aber gedämpft.

Hier ist das unbearbeitete Originalbild. Die weichen, gedämpften Farben und der Nebel sind Elemente, die dazu beitragen, den milchigen Look zu erzielen. Starke Kontraste und leuchtende, kräftige Farben eignen sich nicht für diesen Stil.

Die einsamen Strände rund um Borth, Wales, waren der perfekte Ort, um Bilder mit sanften Tönen aufzunehmen.

Um das Bild zu verarbeiten und den milchigen Look zu vervollständigen, habe ich wärmere Töne verwendet, die Vignette angepasst und die Ecken des Bildes aufgehellt. Ich habe eine verblasste Filmvoreinstellung verwendet und dem gesamten Bild einen hellgrünen Ton gegeben. Dann habe ich den Dunstregler in Lightroom angepasst. Ich wollte, dass sich das gesamte Bild sehr leicht, aber auch sehr weich anfühlt.

Verarbeitet für einen milchigen, fast Retro-Look.

Verwenden von Lens Flare

Eine letzte zu berücksichtigende Technik ist die Verwendung von Linseneffekten, um Bilder zu erstellen, die leuchtend aussehen und sich auch so anfühlen. Lens Flare ist eine meiner Lieblingstechniken für Experimente. Ich mag den Effekt von so viel Licht, das das Bild durchdringt, und auch die einzigartigen Formen, die entstehen, wenn das Licht in Ihrer Kamera gebrochen wird.

Die folgenden Bilder sind alle blumiger Natur, aber das Licht wird in jedem Bild auf unterschiedliche Weise gebrochen. In einigen Fällen ist es die Form des Bokehs, in anderen Fällen ist es Linseneffekt.

Vielleicht handelt dieses Bild mehr vom Bokeh im Hintergrund. Schöne kreisförmige Lichtpunkte beleuchten die Blume sanft.

Auf dem Foto der Tulpe oben wurde nicht viel bearbeitet. Ein Hauch von Lebendigkeit wurde hinzugefügt, um die Farben zu verbessern, und die Belichtung wurde leicht angepasst. Der Fokus ist auch ein wenig weich, was dazu beiträgt, das weiche, helle Gefühl dieses Bildes zu erzeugen.

Möglicherweise können Sie dieses Bild als leuchtend klassifizieren, aber das Sonnenlicht wird durch die Blumen verdeckt und der Großteil des Bildes ist nicht scharf. Das Licht und die geringe Schärfentiefe bringen dieses Blumenbild in das Reich der leuchtenden Zusammenfassung.

Hier ist ein Beispiel für das klassische Linseneffekt. Dieses Bild war zwar das gleiche Motiv wie oben, wurde jedoch mit mehr Blautönen und einer anderen Schärfentiefe verarbeitet. Das Ziel war es, diese sternförmige Lichtfackel aufzunehmen.

Der Look handelt von kreativer Interpretation

Das Erstellen eines Erscheinungsbilds für Ihre Bilder ist ein wichtiger Teil des kreativen Prozesses. Heutzutage konzentrieren sich die meisten unserer Bemühungen darauf, einen Look in der Nachbearbeitung zu schaffen. Das muss nicht der Fall sein, es ist auch möglich, einen Blick in die Kamera zu werfen.

Der leuchtende Look ist nur einer von vielen verschiedenen kreativen Stilen, die Sie in Ihrer Arbeit verwenden können. Bei der Auswahl eines Looks müssen Sie entscheiden, wie das Bild dem Betrachter präsentiert werden soll. Es geht auch um die Nachricht, die Sie kommunizieren möchten. Beim Erstellen eines Looks geht es schließlich um Ihre künstlerische Interpretation einer Szene. Wenn Sie so etwas wie einen trostlosen Regentag nehmen und ihn hell und luftig wirken lassen möchten, ist dies genauso gültig wie die Erfassung der Realität, die Sie vor sich sehen.

Es ist also Zeit, mit verschiedenen Looks zu experimentieren. Probieren Sie den leuchtenden Look aus und zeigen Sie Ihre beste Arbeit in den Kommentaren unten.

Interessante Beiträge...