5 Tipps für Roadtrip-Fotografie - Kommen Sie mit großartigen Fotos nach Hause

Wer mag keinen guten Roadtrip? Sie wählen ein Ziel, planen Ihre Route, packen Ihre Sachen ins Auto und machen sich auf den Weg. Für viele bedeutet die offene Straße Freiheit, Gelegenheit, Erkundung und Abenteuer. So viel Zeit Sie mit der Planung eines Road Trips verbringen, Sie wissen nie, auf welche Überraschungen Sie warten müssen.

Es ist aufregend! Es ist wirklich eine ikonische amerikanische Erfahrung. Es wird Momente und Erinnerungen geben, die Sie festhalten möchten, und eine ganze Reihe anderer, die Sie nicht vergessen möchten.

Auf der Packliste jedes Reisenden steht eine Kamera. Egal, ob es sich um Ihr Telefon, ein einfaches Point-and-Shoot oder eine DSLR handelt, Sie möchten sicherstellen, dass Sie etwas mitgebracht haben, um Ihre Erfahrungen festzuhalten. Wie stellen Sie sicher, dass Sie die bestmöglichen Fotos erhalten?

Was sind einige Tipps und Hinweise, um all diese Erinnerungen festzuhalten? Hier sind einige kurze Tipps, mit denen Sie sicherstellen können, dass Sie die bestmögliche Roadtrip-Fotografie machen können.

1. Erforschen Sie Ihren Platz

Dank des Internets und der sozialen Medien können Sie online nach jedem Ziel suchen und Fotos sehen, die andere gemacht haben. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um zu sehen, welche großen oder kleinen Attraktionen auf Sie warten. Eine schnelle Suche nach der Autobahn oder Straße, die Sie nehmen werden, den Städten, durch die Sie fahren werden, kann zu unerwarteten und lohnenden Stopps führen.

Ein weiterer sehr hilfreicher Tipp ist die Recherche Ihres Ziels in sozialen Medien. Eine schnelle Suche auf Instagram oder Facebook zeigt alle Top-Spots, die andere Fotografen gefunden haben. Dies ist hilfreich, um sicherzustellen, dass Sie unterwegs kein Denkmal, historisches Wahrzeichen oder einen Ort verpassen.

Es ist aber auch sehr hilfreich, all diese versteckten Juwelen zu finden, die nur die Einheimischen oder erfahrenen Reisenden kennen.

2. Planen und packen

Wenn Sie ein Fotograf sind, der auf offener Straße unterwegs ist, ist das Packen Ihrer Kameraausrüstung für Sie fast genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, als sich an Ihre Zahnbürste zu erinnern. Abhängig von der Reise haben Sie möglicherweise genügend Platz, um Ihre gesamte Ausrüstung mitzubringen, oder Sie müssen sich möglicherweise einschränken.

Beachten Sie wichtige Dinge wie die Orte, durch die Sie fahren, die Jahreszeit, die Art der Fotos, die Sie aufnehmen möchten, und das Wetter. Alle diese Komponenten wirken sich darauf aus, welche Art von Ausrüstung Sie mitbringen müssen.

Es kann leicht sein, sich mitreißen zu lassen oder überfordert zu werden und nicht die richtigen Dinge zu packen. Nehmen Sie sich also eine Minute Zeit und überlegen Sie, was Ihre nützlichste und wichtigste Ausrüstung auf Reisen sein könnte. Was hilft Ihnen dabei, die Momente festzuhalten, die Sie nicht verpassen dürfen?

Es ist immer besser, ein paar zusätzliche Ausrüstungsgegenstände zu haben, um sicherzustellen, dass Sie das haben, was Sie brauchen, anstatt einen Moment zu verpassen.

Eine kurze Liste der Dinge, die Sie bei der Planung und Vorbereitung berücksichtigen sollten:

  • Wirst du viel an deinen Zielen laufen?
  • Ist Ihre Ausrüstung an Ihren Zielen sicher?
  • Welche Jahreszeit ist es?
  • Wie wird das Wetter sein, wohin du gehst?
  • Benötigen Sie Zubehör (z. B. Stativ, Filter, Reflektoren)?
  • Was ist die einzige Kamera / Objektiv-Kombination, ohne die Sie nicht leben können?

3. Bereiten Sie eine Tasche vor

Jedes Mal, wenn Sie unterwegs sind, ist es wichtig, ein Setup in Ihrer Nähe zu haben und einsatzbereit zu sein. Dies bedeutet ein vielseitiges Objektiv, Ihre Kamera, einen voll aufgeladenen Akku und Ihre bereits eingerichteten Einstellungen.

Sie können den Großteil Ihrer Ausrüstung an einer anderen Stelle im Auto verstauen, aber Ihre Kameratasche oder eine zusätzliche Tasche mit all diesen notwendigen Gegenständen neben sich aufbewahren. Es wird Ihnen zur Not helfen. Sie wissen nie, wann Sie als Passagier eine großartige Szene aus dem Fenster sehen oder wann Sie vorbeifahren möchten, um einen unerwarteten Anblick oder eine wunderschöne Landschaft einzufangen.

Es ist hilfreich, eine kurze Liste der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für Ihre Reisetasche zu führen, damit Sie jederzeit schnell eine einpacken können. Einige dieser Elemente können Folgendes umfassen:

  • Kamera Tasche
  • Ein Stativ
  • Voll aufgeladene Batterien
  • Kameragehäuse und Objektive
  • Staubtuch, Luftgebläse oder andere Werkzeuge, mit denen Sie Schmutz und Staub von Ihrer Ausrüstung entfernen
  • Filter
  • Speicherkarten

4. Verlangsamen Sie und erwarten Sie das Unerwartete

Sie können planen und sich vorbereiten. Sie können eine Liste aller Ihrer Top-Spots bereithalten und auf Ihrer Route markieren. So wichtig all diese Tipps auch sind, es ist genauso wichtig, auf das Unerwartete vorbereitet zu sein.

Wenn Sie etwas Cooles oder Einzigartiges sehen, halten Sie an und machen Sie ein Foto. Wenn Sie in eine kleine Stadt fahren, nehmen Sie sich etwas Zeit, um herumzulaufen und die Augen offen zu halten, damit Sie keine interessante Fotomöglichkeit verpassen. Lassen Sie sich nicht von der Aufregung, zum nächsten Ziel zu fahren, davon abhalten, ein großartiges Foto zu verpassen.

Denken Sie daran, sich Zeit zu nehmen, um langsamer zu werden und die Sehenswürdigkeiten mit und ohne Kamera zu sehen.

5. Vergiss niemals Spaß zu haben!

Vergessen Sie nie, Spaß daran zu haben.

Haben Sie weitere Tipps zum Fotografieren auf der Straße? Hast du in letzter Zeit gute Roadtrips gemacht? Bitte teilen Sie Ihre Tipps und Bilder in den Kommentaren unten.

Interessante Beiträge...