3 Tipps zum Fotografieren von Kindern bei starkem Licht

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass die absolut beste Zeit für wunderschöne Porträts vor Sonnenuntergang zur goldenen Stunde ist. Ich liebe die goldene Stunde genauso wie den nächsten Fotografen. Aber ich bin auch eine Mutter und ich weiß, wie wichtig es ist, im Alltag Fotos Ihrer Kinder aufnehmen zu können, nicht nur, wenn die Lichtverhältnisse ideal sind.

Seien wir ehrlich - Geburtstagsfeiern, Paraden, Feiern und Exkursionen finden oft mitten am Tag statt, wenn das Licht hart und schwieriger zu bearbeiten ist. Wie erfassen Sie diese besonderen Mittagsmomente?!

Sie können absolut erstaunliche Fotos Ihrer Kinder machen, egal zu welcher Tageszeit! In diesem Artikel werde ich drei schnelle und einfache Tipps für Zeiten geben, in denen Sie Erinnerungen festhalten und Kinder bei rauen Lichtverhältnissen fotografieren möchten.

1. Finde oder mache einen Schatten

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Kinder bei rauen Lichtverhältnissen zu fotografieren, besteht darin, einen offenen Schatten zu finden oder zu machen.

Wenn Sie sich im Freien befinden, suchen Sie nach einer Baumgruppe, einem kleinen Hügel, einem hohen Gebäude oder sogar einem Teil einer Spielstruktur, die Ihnen ein wenig Schatten für Ihr Foto bietet. Wenn Sie die Schatten auf dem Boden betrachten, versuchen Sie, einen Schattenfleck zu finden, in den keine „heißen Flecken“ des Sonnenlichts mit dem Schatten gemischt sind. Fleckiges Licht ist im Allgemeinen nicht die schmeichelhafteste Art von Licht für Fotografien.

Wenn Sie keinen offenen Schatten finden, können Sie ihn auch erstellen. Ich habe alles verwendet, von einem Sonnenhut bis zu ein paar Freunden, die ein Strandtuch in der Luft halten, um einen kleinen Schattenfleck für ein Foto meiner Kinder zu schaffen. Seien Sie kreativ!

2. Finde dein Licht

Wenn Sie nicht direkt gegen Mittag fotografieren, hat das Sonnenlicht immer noch eine Richtung. Wenn Sie mit dem Kreistrick vertraut sind, ist dies ein guter Zeitpunkt, um ihn zu verwenden, damit Sie die Richtung des Lichts leicht visualisieren können.

Das Aufnehmen von Fotos ohne Berücksichtigung der Lichtrichtung führt häufig zu glanzlosen Bildern mit zusammengekniffenen Motiven und ungleichmäßiger, wenig schmeichelhafter Beleuchtung.

Dies ist ein Beispiel dafür, was bei Aufnahmen unter rauen Lichtverhältnissen NICHT zu tun ist. Sehen Sie, wie die Mädchen blinzeln und das Licht auf ihren Gesichtern ungleichmäßig ist?

Wenn Sie jedoch nur wenige Sekunden über die Richtung der Lichtquelle nachdenken, erhalten Sie ein viel besseres Bild an genau derselben Stelle. Eine einfache Möglichkeit, dies Kindern oft mitzuteilen, besteht darin, sie zu bitten, mit den Füßen in Richtung des Kopfes ihres Schattens zu stehen.

Neun von zehn Fällen richtet diese einfache Anweisung Kinder schnell so aus, dass die Richtung des Lichts (von hinten beleuchtet) am schmeichelhaftesten ist. Möglicherweise haben Sie immer noch einige heiße Stellen auf den Schultern und auf den Köpfen, aber normalerweise ist das Licht schön und gleichmäßig auf den Gesichtern, was wirklich mein Ziel ist, wenn Sie bei starkem Licht oder voller Sonne fotografieren.

3. Versuchen Sie es mit einem Füllblitz

Was ist, wenn der Hintergrund, den Sie erfassen möchten, es Ihnen nicht ermöglicht, Ihr Kind angesichts der Lichtrichtung optimal auszurichten?

Egal, ob Sie Fotos von einem historischen Wahrzeichen oder einer Parade in Ihrer Heimatstadt machen, es gibt einen weiteren Trick, den Sie bei rauen Lichtverhältnissen anwenden können. Verwenden Sie dazu Ihren Blitz auf der Kamera als Fülllicht, um scharfe Schatten zu zerstreuen und das Gesicht Ihres Motivs aufzuhellen.

Das obige Bild wurde beispielsweise an einem örtlichen See aufgenommen. Aufgrund der Lage des Docks in Verbindung mit der Tageszeit konnte ich die Sonne nicht ganz hinter meine Tochter bringen, was zu einem Hot Spot am rechten Rand ihres Gesichts führte, während der Rest von ihrem Gesicht ist nur ein bisschen dunkel.

Wenn Sie dieser Effekt stört, probieren Sie Fill Flash aus!

Dieses zweite Bild (oben) wurde zur gleichen Zeit am gleichen Ort aufgenommen. Aber diesmal habe ich den Blitz meiner Kamera verwendet, um einige der Glanzlichter in der Nähe ihres Gesichts zu mildern. Sie werden feststellen, dass die Farbe des Wassers bei Verwendung eines Füllblitzes völlig anders ist als bei Verwendung ohne Füllblitz. Außerdem scheinen ihre Augen mit dem Blitz mehr Pop zu haben als ohne.

Ob ein Füllblitz bei rauen Lichtverhältnissen verwendet wird oder nicht, ist eine Frage der ästhetischen Präferenz. Aber es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, wenn sich etwas anfühlt, wenn Sie bei starkem Licht fotografieren.

Kurz gesagt, haben Sie keine Angst davor, Kinder in voller Sonne zu fotografieren - es ist einfacher als Sie vielleicht denken. Probieren Sie es aus und teilen Sie uns Ihre besten Bilder mit.

Interessante Beiträge...