Welche Größe Lensball eignet sich am besten für die Kristallkugelfotografie?

Die Welt liegt in Ihren Händen. Nun, es kann sicherlich so aussehen, wenn Sie Kristallkugelfotografie machen. Mit der Kristallkugel können Sie Brechungsfotos aufnehmen, die die Hintergrundszene innerhalb der Kugel zeigen. Es ist eine großartige Technik, mit der viele Leute viel Spaß haben.

Die Fototechnik ist mittlerweile so beliebt, dass Fotografen die Kristallkugel als Linsenkugel umbenannt haben! Die häufig gestellte Frage ist also, welche Lensball-Größe die richtige ist. Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Optionen, die beim Kauf einer Kristallkugel zur Verfügung stehen, und entscheiden, welche für Sie am besten geeignet ist.

Welche Größe des Lensballs ist die beste? Hier gibt es drei, eine 80-, eine 120- und eine 60-mm-Kugel.

Kleiner Lensball

Der kleine Lensball hat eine Größe von weniger als 60 mm, also bis hinunter zu einem Marmor. Diese Bälle sind am einfachsten zu verpacken und erheblich leichter als die anderen Bälle. Was sind die Stärken und Schwächen dieser besonderen Größe?

Stärken

  • Gewicht - Diese tragen fast gar kein Gewicht zu Ihrer Tasche bei und sind daher auch für Handfotos einfacher zu verwenden.
  • Größe - Aufgrund ihrer geringen Größe lassen sie sich leichter verpacken und bieten mehr Platz für andere Gegenstände. Die kleinere Größe ermöglicht es Ihnen auch, den Ball in Lücken zu platzieren, in denen die größeren Bälle nicht passen.
  • Handheld - Diese Größe erleichtert das Halten des Balls zwischen Finger und Daumen, was bei größeren Größen schwieriger wird.

Diese Position zum Ausruhen des Balls ist nur mit einem kleinen Lensball möglich.

Schwächen

  • Gewicht - Das ist auch eine Schwäche. Sobald ein schwerer Ball an Ort und Stelle ist, bleibt er normalerweise dort. Das Problem tritt an einem windigen Tag auf, an dem der Wind einen leichteren Ball viel leichter bewegen kann.
  • Fokus und Verzerrung - Diese Lensball-Größe hat einen kleineren Sweet Spot für den Fokus und ein größerer Anteil des Balls wird verzerrt. Die Verwendung einer kleineren Blende kann hilfreich sein, da der Ball stärker fokussiert wird.
  • Objektiv erforderlich - Wenn Sie einen kleinen Linsenball verwenden, benötigen Sie ein Makroobjektiv, wenn Sie den Rahmen mit dem Ball füllen möchten.

Die kleine Größe ist perfekt, um sie zwischen Zeigefinger und Daumen zu halten.

Mittlere Lensballgröße

Dies bezieht sich auf Kugeln mit einem Durchmesser von 80 mm. Viele Fotografen sehen darin die ideale Größe für ihre Brechungsfotografie. Es gibt viele gute Gründe, warum Sie auch diese Größe von Lensball verwenden sollten. Lassen Sie es uns zusammenfassen, da dies die Kristallkugel ist, die Sie wahrscheinlich verwenden werden.

Stärken

  • Gewicht - Das ist etwas schwerer, aber immer noch nicht spürbar. Es ist also eine schöne Sache, sie in der Kameratasche zu tragen, um Ihrer Arbeit ein bisschen mehr Kreativität zu verleihen.
  • Größe - Dies ist eine anständige Größe, obwohl Sie diesen Ball möglicherweise nicht auf kleinem Raum unterbringen. Der Ball füllt einen schönen Teil Ihres Rahmens mit einem Standardobjektiv. Die Verwendung eines Makros ist bei dieser Größe optional.
  • Fokus und Verzerrung - Bei dieser Größe dominiert der Sweet-Spot-Fokusbereich innerhalb des Balls die Szene innerhalb des Balls, und Verzerrungen am Rand sind viel weniger auffällig.

Schwächen

  • Größe - Es gibt nur sehr wenige Schwächen bei dieser Größe eines Linsenballs. Wenn Sie jedoch ein Foto aufnehmen möchten, bei dem Sie nur die Kante des Balls einrahmen, ist dies schwieriger. Ebenso ist es schwieriger, den Ball zum Verfinstern eines Hintergrundobjekts zu verwenden, da der Ball so viel kleiner ist.

Der Lensball ist ideal für viele Arten kreativer Aufnahmen typischer Szenen. Hier wird eine Straße mit Kirschblütenbäumen eingefangen.

Großer Lensball

Die große Größe bezieht sich auf Kugeln mit einem Durchmesser von 100 mm oder mehr. Diese Größe ist bei den meisten Fotografen nicht üblich, obwohl dies die Größe ist, auf die ich meine Zähne für die Kristallkugelfotografie geschnitten habe.

Selbst mit dem zusätzlichen Gewicht ist dies oft die bevorzugte Größe für mich persönlich, es gibt meiner Meinung nach nur Bilder von besserer Qualität. Ob dies die Größe für Sie ist, hängt davon ab, ob Sie das zusätzliche Gewicht tragen möchten oder nicht.

Stärken

  • Optik - Diese Größe bietet die beste Optik, ein größerer Teil des Balls wird scharf eingestellt.
  • Handheld - Dies ist eine viel natürlichere Größe, die in Ihre Handfläche oder in die Handfläche eines anderen passt. Eine klassische Kristallkugelkomposition ist die einer Hand, die die Kugel umfasst.
  • Größe - Dies macht es viel einfacher, den Rahmen mit Ihrem Ball zu füllen und sogar einige Hintergrundelemente hinter dem Ball zu verbergen.

Ein größerer Ball füllt den Rahmen leichter aus und verdeckt den Hintergrund, wenn er sich in der Nähe der Kamera befindet.

Schwächen

  • Gewicht - Die offensichtliche Schwäche ist hier das Gewicht. Diejenigen, die nicht daran gewöhnt sind, eine schwere Kameratasche zu tragen, sollten diese Kristallkugelgröße vermeiden. Das Gewicht entspricht einem zusätzlichen Objektiv in Ihrer Kameratasche. Es kommt darauf an, ob Sie eine zusätzliche Linse oder die größere Kristallkugel in Ihrer Tasche haben möchten.
  • Größe - Während die Optik beim Fotografieren dieser Größe besser ist, eignet sich die größere Größe nicht so gut für die Aufbewahrung. Dies nimmt viel Platz in Ihrer Tasche ein.

Diese besondere Art, die Kristallkugel zu halten, ist einer der Klassiker. Mit einem kleineren Ball sieht es nicht so natürlich aus.

Sicherheit

Die Kristallkugel ist ein wirklich großartiges fotografisches Werkzeug zum Spielen, obwohl es einige Sicherheitsprobleme gibt, die Sie beachten müssen. Sie werden auch feststellen, dass die Mitarbeiter des Flughafens die Kristallkugel als tödliche Waffe betrachten können! Dies bedeutet, dass Sie es in Ihr aufgegebenes Gepäck stecken müssen. Handgepäck ist keine Option.

Was sind diese Sicherheitsbedenken dann?

  • Brandgefahr - Bewahren Sie die Kristallkugel außerhalb der Sonne auf. Das Glas verhält sich wie eine Lupe, und obwohl dies normalerweise nur zu Rauch führt, kann es auch zu einem Brand kommen. Oh ganz zu schweigen davon, dass es Ihre Hand verbrennen kann, wenn Sie es auch halten!
  • Schwere - Aufgrund seiner kugelförmigen Beschaffenheit kann der Ball rollen. Wenn es vom Rand eines hohen Gebäudes abrollt, kann es Schaden an allem verursachen, was es trifft. Pass in solchen Situationen auf den Ball auf.

Wenn ich eine kleine Kristallkugel dabei hatte, konnte ich sie in die Lücke dieses Zauns passen.

Fazit

Die Frage, welche Größe Sie für eine Kristallkugel kaufen sollten, entspricht der Frage, welches Stativ das beste ist. Jeder weiß, dass das stabilste Stativ am besten ist, aber dass es unpraktisch ist, den ganzen Tag herumzutragen.

Gleiches gilt für die Kristallkugel, die 80mm mittelgroße Kugel ist dann wahrscheinlich die beste Wahl. Es gibt sicherlich einen Fall für die kleinere oder größere Größe von Bällen. Wenn Sie sich also für einen zweiten Ball entscheiden, wie wäre es dann mit einer anderen Größe?

Es kann auch Spaß machen, mehr als einen Ball gleichzeitig zu verwenden!

Wie in diesem Artikel erwähnt, sind die 80 mm beide nicht zu schwer, opfern jedoch nicht das Bild innerhalb des Balls, was eine gute Größe ergibt.

Haben Sie eine Kristallkugel gekauft oder denken Sie darüber nach? Wir würden uns über Ihre Kommentare und Bilder freuen - bitte teilen Sie diese unten mit.

Interessante Beiträge...