5 Tipps So richten Sie ein Heimstudio für dramatische Porträts ein

Als Fotograf ein stationäres Studio zu haben, ist ein riesiger und entmutigender Schritt. Es gibt so viele Gemeinkosten wie Miete, Strom, Versicherung und verschiedene andere Rechnungen zu berücksichtigen. Es ist eine Sorge, all dies abzudecken, bevor Sie Mitarbeiter und sich selbst bezahlen und trotzdem genug Gewinn machen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Dieser Gedanke kann das Gefühl vermitteln, dass ein Studio ein unmöglicher Traum ist oder ein zu großer Schritt. Sie können jedoch immer irgendwo anfangen. Schauen wir uns also einige Tipps zum Einrichten eines Heimstudios an.

So richten Sie ein Heimstudio ein

Wenn Sie ein freies Zimmer in Ihrem Haus oder in einem Keller haben, ist dies ein guter Ort, um es als Heimstudio zu betrachten. Sie werden überrascht sein, wie viel Platz benötigt wird, um ein Porträtstudio zu eröffnen. Gar nicht so viel! In diesem Artikel werde ich Ihnen zeigen, wie ich mein kleines Heimstudio eingerichtet habe, das ich kürzlich zu einem speziellen Porträtstudio umgebaut habe.

Ich lebe in London in einem engen viktorianischen Haus. Diese Häuser haben eine typische rechteckige Anordnung von 2 nach oben und 2 nach unten, eine kurze Seite quer und eine lange Seite von vorne nach hinten, mit einem schmalen Korridor, der auf einer Seite des Hauses bis nach hinten verläuft. Mein Haus hat zwei Empfangsräume (Wohnzimmer) und ein Esszimmer und eine Küche auf der Rückseite. Ich beschloss, den ersten Empfangsraum (den vorderen Raum des Hauses) in mein Studio zu verwandeln. Es hat ein Erkerfenster an der Vorderseite, das aus dem Haus herausragt und viel natürliches Licht bietet.

Zuerst stellte ich meinen Hintergrund auf der gegenüberliegenden Seite des Fensters so auf, dass er direkt zum Fenster zeigte. Der Grund dafür war, dass ich einen viel größeren Bereich zum Schießen bekommen konnte. Dies ist jedoch nicht besonders geeignet für dramatische Beleuchtung mit natürlichem Licht, das vom Fenster einströmt, wobei sich die Kamera direkt zwischen dem Hintergrund und dem Fenster befindet. Dies eignet sich stattdessen für eine flache Beleuchtung, was ich für mein Studio nicht wollte.

Um eine vielseitigere Richtungsbeleuchtung zu erzielen und eine flache Beleuchtung durch das Fenster zu vermeiden, verwende ich Blitzlichter in einem Winkel von 45 Grad zum Hintergrund, um das gewünschte Beleuchtungssetup zu erhalten.

Vor kurzem habe ich Dinge verschoben, damit ich dramatisches natürliches Licht verwenden kann, wenn ich möchte, ohne dass Blitze benötigt werden, obwohl ich immer noch die Flexibilität habe, Blitze und künstliches Licht hinzuzufügen, wenn dies erforderlich ist. So habe ich es gemacht.

# 1 Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Hintergrund in einem Winkel von 90 Grad zum Fenster befindet

Dieser Winkel gibt Ihnen eine dramatischere Beleuchtung, da sie nur von einer Seite kommt. Wenn Sie Ihr Motiv so positionieren, dass die andere Seite des Gesichts nicht beleuchtet ist, können Sie eine Beleuchtung erzielen, die dem Rembrandt-Stil oder zurückhaltenden Porträts ähnelt.

# 2 Es ist ideal, eine L-förmige Ecke zu haben, die Ihr Fensterlicht mit Ihrem Hintergrund oder Ihrer Wand verbindet

Wenn Sie diese kleine dunkle, unbeleuchtete Ecke zwischen Ihrem Hintergrund und dem Fenster haben, erhalten Sie eine 45-Grad-Winkelbeleuchtung, die eine meiner Lieblingseinstellungen ist. Die Ecke minimiert das Licht, damit Sie ein stimmungsvolleres Bild erstellen können, bei dem nur die vordere linke Seite des Gesichts beleuchtet ist und nicht das gesamte Licht von der Seite durchflutet wird.

In Bezug auf künstliches Licht ähnelt dies der Steuerung der Lichtmenge, die auf Ihr Motiv trifft, entweder mithilfe von Gittern, einem Lichtstreifen oder einem Snoot. Sie möchten nicht, dass Ihr Motiv mit Licht überflutet wird, da dies zu einer eher flachen Beleuchtung führen würde.

Meine persönliche Präferenz ist es, sowohl Licht als auch Schatten in meinen Bildern zu haben, damit ich meine Motive mit gerichtetem Licht formen kann. Wenn Sie keine solche Ecke haben, können Sie eine V-Ebene (zwei schwarze Teile der Montageplatte, die zu einem V zusammengeklebt sind) in der Ecke verwenden, wie in der obigen Abbildung gezeigt.

# 3 Malen Sie Ihre Wand dunkel oder verwenden Sie einen dunklen Hintergrund

Sie werden erstaunt sein, welchen Unterschied eine dunkle Kulisse macht! Es fokussiert das Motiv weit mehr als ein heller Hintergrund. Es eignet sich auch für künstlerischere Fotos.

# 4 Streuen Sie Ihr Fensterlicht

Fensterlicht kann, obwohl es aus einem Winkel kommt, immer noch etwas hart sein. Sie können dieses Licht weiter mildern, indem Sie es mit weißen Gardinen oder Voile oder einem Stoff, der das Licht streuen kann, streuen. Die untere Hälfte meiner Fenster ist gefrostet, was bedeutet, dass sie bereits perfekt verteilt sind. Ich bedecke die obere Hälfte mit Diffusionsgewebestücken, um das Licht auszuschalten.

# 5 Verwenden Sie einen Reflektor oder ein Licht gegenüber dem Fenster

Ähnlich wie in einem gemalten Porträt ist reflektiertes Licht ein erfreuliches Detail am Rand der unbeleuchteten Seite des Gesichts. Ein silberner Reflektor kann dies sehr gut mit einem stärkeren reflektierenden Licht im Vergleich zu einem weißen Reflektor erreichen. Ich finde, dass die goldenen Reflektoren die Haut zu warm machen können, also bleibe ich beim Silber und wärme das Gesamtbild in der Postproduktion auf.

Der Reflektor muss sehr nahe am Motiv positioniert werden, um eine effektivere Wirkung zu erzielen. Wenn Sie keinen Assistenten haben, der es für Sie an Ort und Stelle halten kann, besorgen Sie sich einen freistehenden Reflektorarm, in den Sie den Reflektor einclipsen, damit Sie ihn bei Bedarf leicht positionieren können.

Stroboskope verwenden

Wenn Sie künstliches Licht wie Blitzlicht oder Dauerlicht verwenden oder hinzufügen möchten, sollten Sie ein tragbares Studio-Kit in Betracht ziehen, das Sie bei Nichtgebrauch zusammenklappen und verstecken können. Hier finden Sie Vorschläge für Geräte, die Sie für Ihr tragbares Studio-Kit verwenden können.

Es gibt viele Möglichkeiten und Dinge, die Sie mit dieser Art von Setup tun können. Selbst mit nur einem Blitz (wie in diesem Tutorial) können Sie eine dramatische Beleuchtung für das Heimstudio erstellen. Eine weitere lustige Sache, die Sie mit Blitz machen können, ist das Erstellen von Doppelbelichtungen.

Diese Bilder unten wurden genau an der gleichen Stelle wie oben aufgenommen. Diesmal wurde jedoch rechts eine gerasterte Softbox als Hauptlicht platziert, anstatt das natürliche Licht aus dem Fenster links zu nutzen.

Ich hoffe, Sie fanden diesen Artikel hilfreich. Bitte teilen Sie Bilder, die in Ihrem Heimstudio aufgenommen wurden, und wenn Sie einen oder mehrere Tipps zum Erstellen von Porträts in einem kleinen Studio haben, teilen Sie diese bitte auch mit.

Interessante Beiträge...