Wie viel ist ein Bild wert? Tipps zur Preisgestaltung Ihrer Fotografie

Eine der Fragen, die sich viele Fotografen stellen, ist, wie viel ich für meine Bilder verlangen sollte. Es ist sehr schwer zu tun, und daher kämpfen viele Künstler damit. Es geht um so viel mehr und viele verstehen es nicht ganz. Wie gehen Sie bei der Preisgestaltung Ihrer Fotografie vor?

Flinders Street Station, dieses Bild hat ungefähr 3 Jahre gedauert und ich habe Stunden damit verbracht, es zu bearbeiten. Daher hätte es einen hohen Preis.

Lerne von den Meistern

Es gibt eine großartige Geschichte über Pablo Picasso, den berühmten Künstler. Es geht so.

Picasso saß in einem Pariser Café, als sich ein Bewunderer näherte und fragte, ob er eine kurze Skizze auf einer Papierserviette machen würde. Picasso stimmte höflich zu, führte die Arbeit schnell aus und gab die Serviette zurück - aber nicht bevor er einen ziemlich bedeutenden Geldbetrag verlangte. Der Bewunderer war schockiert und fragte: „Wie können Sie so viel verlangen? Du hast nur eine Minute gebraucht, um das zu zeichnen. “ Picasso antwortete: "Nein, ich habe 40 Jahre gebraucht."

Ob diese Geschichte wahr ist oder nicht, ist schwer zu wissen, aber sie hat einen sehr guten Punkt. Die meisten Menschen berücksichtigen die Erfahrung des Künstlers nicht. Daneben gibt es viele andere Faktoren, wie Ihre Ausbildung, die Kosten für die Ausrüstung und ganz zu schweigen von der Zeit, die Sie mit der Erstellung des Fotos verbringen.

Wie viel zu berechnen ist, ist, wie Sie sehen werden, eine komplizierte Frage und hängt von vielen dieser Faktoren ab. Es sind oft Dinge, über die die Leute nicht wirklich nachdenken. Viele Fotografen reißen einfach einen Preis aus der Luft und machen mit. Wenn ich die Wahrheit sage, muss ich sagen, dass ich derselbe war. Ich würde ständig unterschiedliche Preise für meine Bilder geben.

Jetzt habe ich ein System eingerichtet und alles basiert auf dem Folgenden.

Ich mache Makro zum Spaß, also wurde dies eines Morgens in meinem Garten aufgenommen und schnell verarbeitet. Der Preis für dieses Bild wäre nicht hoch.

Bildung

Sie müssen jede Ausbildung berücksichtigen, die Sie gemacht haben, um Ihre Fotografie zu lernen oder zu verbessern. Es muss keine formelle Ausbildung sein, wie ein Universitätsabschluss, aber wenn Sie Geld dafür bezahlt haben, müssen Sie die Kosten berücksichtigen.

So etwas wie ein Bachelor of Fine Arts kostet Sie Tausende von Dollar. Sie werden Ihr Geld niemals zurückerhalten, wenn Sie beispielsweise nur 20 US-Dollar pro Bild verlangen. Wie viele müssen Sie verkaufen, um den Abschluss zu diesem Preis abzuzahlen?

Was ist mit anderen kurzen Kursen, die Sie vielleicht gemacht haben? Diejenigen, die nur ein paar Wochen lang sind oder die online gemacht werden. Sie müssen darüber nachdenken, wie viel sie kosten und wie viel Zeit Sie damit verbringen, den Unterricht zu absolvieren und zu lernen, all diese neuen Fähigkeiten zu erlernen. Es gibt so viele Online-Kurse, vom Erlernen der Verwendung Ihrer Kamera bis zum Bearbeiten Ihrer Fotos.

Obwohl ich diese Art der Fotografie mag, ist sie nicht Teil meiner Hauptarbeit. Daher würde es niemals herausgegeben werden, da es nicht so viel wert ist.

Ausrüstung

Wenn Sie so etwas wie ich sind, haben Sie viel Geld für Ihre Fotoausrüstung ausgegeben. Sie müssen jedoch auch darüber nachdenken, was Sie in der Vergangenheit gekauft haben und was Sie jetzt haben. Wie viele Kameras hatten Sie zum Beispiel? Wie viele Objektive hatten Sie im Laufe der Zeit?

Berücksichtigen Sie auch Ihr gesamtes Zubehör. Denken Sie an Ihre Kamerataschen, Stative, Filter, Speicherkarten, Kameragurte usw. Diese werden oft vergessen, aber sie summieren sich alle und sollten bei der Preisgestaltung Ihrer Fotoarbeiten berücksichtigt werden.

Dies wurde mit einem guten Makroobjektiv und einer teuren Kamera aufgenommen, daher sollten diese Faktoren bei der Preisgestaltung des Bildes berücksichtigt werden.

Zeit

Wie viel Zeit verbringen Sie jedes Mal auf dem Feld, wenn Sie Fotos machen? Denken Sie nicht nur an die Zeit, die zum Aufnehmen eines Fotos benötigt wird. Sie müssen darüber nachdenken, wie weit Sie gereist sind, um dorthin und zurück zu gelangen. Musstest du ziemlich viel herumfahren?

Wenn ich fotografiere, kann ich den ganzen Tag weg sein. Ich könnte früh morgens gehen und erst spät in der Nacht zurückkommen. Während dieser Zeit bin ich möglicherweise über 400 km gefahren und habe einen Tank mit Kraftstoff verwendet. Ganz zu schweigen davon, zwei bis drei Mahlzeiten kaufen zu müssen. Alles summiert sich und wenn Sie Ihre Bilder verkaufen, müssen Sie auch diese Dinge berücksichtigen.

Was passiert dann, wenn Sie nach Hause kommen? Die Bilder werden auf Ihren Computer gestellt und dann verarbeitet. Es wird für jeden anders sein, aber Sie werden wahrscheinlich zwischen 15 Minuten und mehreren Stunden für jedes Bild aufwenden. All diese Zeit sollte bei der Preisgestaltung Ihrer Fotografie berücksichtigt werden.

Sie sollten sich einen Stundensatz geben, damit Sie diesen am Ende addieren können, um den Preis zu erhöhen. Während Sie möglicherweise mehrere Bilder für diese eine Reise verkauft haben, können Sie sie aufteilen und über die Serie verteilen.

Dieses Bild ist eine Kombination aus zwei und ich habe viele, viele Stunden damit verbracht. Ich würde für diesen einen hohen Preis verlangen.

Ausgaben

Wenn Sie vorhaben, Ihre Werke in limitierter Auflage zu verkaufen, ist dies mehr wert, da Sie nur so viele verkaufen können. Wenn Sie eine begrenzte Anzahl von Bildern ausführen, müssen alle identisch und nummeriert sein, je nachdem, wo in der Edition sie sich befinden, z. B. 1/10 oder 4/10 usw.

In einer Ausgabe entscheiden Sie, wie viele dieser Bilder Sie verkaufen möchten. Die Zahl liegt bei Ihnen, 10, 20 oder 100, vielleicht mehr, wenn Sie glauben, dass das Bild sehr gefragt sein wird. Je mehr jedoch in der Ausgabe enthalten sind, desto niedriger ist der Wert.

Sie müssen sehr gut organisiert sein, um Arbeiten zu bearbeiten und sehr gute Aufzeichnungen zu führen. Sobald die Edition verkauft ist, können Sie nicht mehr verkaufen. Es gibt einige Debatten darüber, ob Sie das Bild so überarbeiten können, dass es anders aussieht, aber das ist vielleicht für einen anderen Artikel.

Dieses Bild wäre Teil meiner Arbeit und würde definitiv in eine Edition aufgenommen, vielleicht mit einer limitierten Auflage von 10 Exemplaren.

Drucken

Die meisten wissen, dass Sie die Druckkosten einbeziehen müssen. Wenn Sie das Bild verkaufen, müssen Sie sicherstellen, dass der Druck eine gute Qualität aufweist. Es ist nie eine gute Idee, es selbst mit einem billigen Drucker und Tinte zu drucken. Die meisten davon werden mit der Zeit verblassen und Sie werden jemandem einen Druck verkaufen, der nicht ein Leben lang oder länger hält.

Stellen Sie sicher, dass die Arbeit, wo immer Sie sie drucken lassen, archiviert ist. Es gibt nichts Schlimmeres, als ein Kunstwerk von jemandem zu kaufen, und dann ist es in 10 Jahren weg, weil es schlecht gedruckt wurde.

Wenn Sie Ihre Arbeit für den Verkauf vorbereiten, stellen Sie sicher, dass Sie die Kosten für einen professionellen Druckauftrag erhalten und diese im Preis enthalten.

Ein Bild, das zum Spaß gemacht wurde. Es wäre immer noch gut gedruckt, aber der Preis wäre niedriger als bei anderen.

Kostenlos arbeiten

Dies mag wie eine gute Idee erscheinen, es bringt Ihren Fuß in die Tür, aber die Realität ist, dass es selten funktioniert. Sobald die Leute wissen, dass sie kostenlos Bilder von Ihnen erhalten können, werden sie dies auch weiterhin erwarten. Wenn Sie aufhören, gehen sie einfach zur nächsten Person. Sie sollten immer für Ihre Bilder und Ihre Arbeit berechnen.

Sie sollten Ihre Bilder auch nicht für so gut wie nichts verkaufen. Überlegen Sie, wie Sie der Branche dadurch Schaden zufügen. Wenn es eine andere Branche wäre und die Menschen ihre Dienstleistungen oder Produkte für viel weniger als andere verkaufen würden, würde dies als falsch angesehen oder billig würde nicht gut bedeuten. Sie müssen jeden Aspekt bei der Preisgestaltung Ihrer Fotografie berücksichtigen

Dies ist ein kleines Wegwerfbild, das im Zeitraffer mit einigen hundert anderen aufgenommen wurde. Trotzdem würde es niemals kostenlos verschenkt werden.

Nächstes Mal

Wenn Sie jemand fragt, wie viel Ihr Bild wert ist, denken Sie an all die Dinge, die hier erwähnt wurden. Natürlich werden Sie nicht Tausende in Rechnung stellen, aber Sie möchten etwas von dem zurückbekommen, was Sie ausgegeben haben. Jedes Mal, wenn Sie ein Foto verkaufen, müssen Sie herausfinden, wie Sie die Kosten, die Sie für Ihre Fotografie aufgewendet haben, wieder hereinholen können.

Bitte teilen Sie Ihre Gedanken, wenn Sie etwas hinzuzufügen haben, zur Preisgestaltung Ihrer Fototipps im Kommentarbereich unten mit.

Interessante Beiträge...