So erzielen Sie einen konsistenten und sauberen Fotobearbeitungsstil

Als Fotograf ist es wichtig, einen konsistenten und sauberen Fotobearbeitungsstil zu erreichen, um Ihre Arbeit zu entwickeln.

Abhängig von Ihrer fotografischen Nische ist die Art und Weise, wie Sie Ihre Bilder nachbearbeiten und bearbeiten, ein Schlüsselfaktor für die Kohärenz Ihres Portfolios. Mithilfe von Bearbeitungssoftware wie Adobe Lightroom oder Photoshop können Sie einen Stil und eine Ästhetik entwickeln, die für Sie persönlich sind.

Lassen Sie uns einige der notwendigen Elemente diskutieren, um einen konsistenten und sauberen Fotobearbeitungsstil zu erzielen.

Konzentrieren Sie sich auf die Beleuchtung, um einen konsistenten und sauberen Fotobearbeitungsstil zu erzielen

Damit Ihre Bilder poliert und professionell aussehen, sollten Sie den Großteil Ihrer Änderungen auf Beleuchtungskorrekturen konzentrieren. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie beim Aufnehmen im RAW-Modus der Kamera das Beste aus Ihrem Bearbeitungsprozess herausholen können. Wenn Sie über diese Funktion verfügen, ändern Sie vor der Aufnahme den Bildaufnahmemodus.

Zu den Beleuchtungskorrekturen in der Postproduktion gehören Änderungen der Belichtung, Glanzlichter, Schatten und das Anpassen Ihrer Schwarzweißpunkte. Wenn Sie im RAW-Modus aufnehmen, können Sie Details in das Bild zurückbringen, die während der Aufnahme möglicherweise verloren gegangen sind, indem Sie einige dieser Beleuchtungswerte erhöhen oder verringern. Auf diese Weise können Sie eine Basis für Ihre Bilder festlegen, die Ihren Bearbeitungsstil definiert.

Egal, ob Sie helle, luftige Bilder oder dunklere, launische Bearbeitungen erstellen möchten - all dies kann durch Manipulieren Ihrer Beleuchtung erreicht werden.

Schauen Sie sich den sauberen Fotobearbeitungsstil im Vorher und Nachher der folgenden Bilder an.

Vermeiden Sie scharfe Farbänderungen

Während Sie Bearbeitungsprogramme wie Lightroom oder Photoshop verwenden, kann es leicht sein, die Farbe Ihres Bildes zu stark zu manipulieren. Mit Tools wie der RGB-Kurve, HSL oder Split Toning können diese Funktionen bei ordnungsgemäßer Verwendung sehr leistungsfähig und effektiv sein. Vermeiden Sie scharfe oder dramatische Farbbearbeitungen, die für das Originalbild unecht erscheinen, wenn Sie einen konsistenten und sauberen Fotobearbeitungsstil erstellen möchten.

Um den Originaltönen Ihres Bildes treu zu bleiben, sollten Sie Ihren Weißabgleich vor der Aufnahme in Ihrer Kamera auf "AUTO" einstellen. Sie können dies mit Lightroom manuell anpassen, wenn Ihre Bilder im RAW-Format aufgenommen wurden. Der Weißabgleich-Modus „Auto“ Ihrer Kamera wurde entwickelt, um unter den meisten Aufnahmebedingungen die authentischste und naturgetreueste Farbe zu erzielen. Während des Bearbeitungsprozesses können Farbanpassungen vorgenommen werden, indem Werte wie Temperatur, Farbton, Sättigung, Farbton und Ton geändert werden.

Jeder Fotograf hat einen Farbbearbeitungsstil, der spezifisch und für seine Arbeit erkennbar ist. Während Sie einen für Sie einzigartigen Farbstil erstellen können, denken Sie daran, dass professionelle Bilder eine genaue Farbkonsistenz beibehalten. Sie möchten sicherstellen, dass Sie Ihre Bildfarbwerte absichtlich ändern, und dieselbe Methode in Ihrem gesamten Werk anwenden.

Beseitigen Sie ablenkende oder unnötige Elemente

Ein weiterer Tipp zum Erstellen eines konsistenten und sauberen Fotobearbeitungsstils besteht darin, störende Elemente aus Ihren Bildern zu entfernen. Dies kann Hintergrundelemente, Unvollkommenheiten Ihres Motivs oder sogar eine schlechte Komposition umfassen. Viele dieser Mängel können mithilfe von Entfernungswerkzeugen wie Heilbürsten oder dem Klonstempel behoben werden.

Die Gesamtzusammensetzung des Bildes kann auch verbessert werden, indem das Zuschneiden geändert und Ausrichtungsprobleme beim Richten behoben werden. Damit Ihre Arbeit professionell aussieht, müssen Sie daran denken, die Mängel zu beheben und auf die kleineren Details Ihrer Bilder zu achten.

Im Bild unten wollte ich zum Beispiel mehr vom Himmel und weniger von den Ästen. Mit dem Lightroom Clone Stamp-Werkzeug konnte ich einige der Zweige entfernen, indem ich sie durch das blaue Detail des Himmels ersetzte. Sie können Ihr Bild nach Belieben ändern, um ein Bild mit ablenkenden oder unnötigen Elementen zu vermeiden.

Erstellen Sie Tools für die Konsistenz

Der effektivste Weg, um eine konsistente Bearbeitung in Ihrem Postproduktions-Workflow zu erstellen, besteht darin, Tools wie Voreinstellungen in Lightroom oder Aktionen in Photoshop zu erstellen. Diese Funktionen wurden erstellt, damit Sie Änderungen speichern und auf mehrere Bildsätze anwenden können. Abhängig von der Bearbeitungssoftware, die Sie bevorzugen, lassen sich Voreinstellungen und Aktionen relativ einfach erstellen und in Ihren Bearbeitungsworkflow integrieren.

Voreinstellungen

Voreinstellungen werden in Adobe Lightroom verwendet, um Änderungen von einem Bild in ein anderes zu kopieren und einzufügen. Um eine Voreinstellung zu erstellen, müssen Sie zuerst ein Originalbild bearbeiten. Um dies zu tun:

  1. Öffnen Sie Ihr Originalbild im Entwicklungsmodul in Lightroom.
  2. Wenden Sie die gewünschten Farbänderungen und Beleuchtungsanpassungen an.
  3. Wenn Sie mit Ihren Ergebnissen zufrieden sind, navigieren Sie zu Ihrer Tastatur und drücken Sie "Befehl + C" (die Verknüpfung zum Kopieren).
  4. Das Dialogfeld Einstellungen kopieren wird angezeigt, in dem Sie die Einstellungen auswählen können, die Sie kopieren möchten. Treffen Sie Ihre Auswahl und klicken Sie auf "Kopieren".
  5. Navigieren Sie zur linken Symbolleiste und suchen Sie die Registerkarte "Voreinstellungen".
  6. Drücken Sie die Taste "+" und wählen Sie die Option "Voreinstellung erstellen" oder gehen Sie alternativ zur Menüleiste, wählen Sie "Entwickeln" und dann "Neue Voreinstellung".
  7. Ein Feld "Neue Entwicklungsvoreinstellung" wird angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Voreinstellung zu benennen und die Einstellungen auszuwählen, die Sie speichern möchten.
  8. Nachdem Sie diese Werte festgelegt haben, klicken Sie auf "Erstellen". Ihre Voreinstellung wird nun auf der Registerkarte "Benutzervoreinstellungen" im Entwicklungsmodul angezeigt.
  9. Sie können diese Voreinstellung jetzt mit einem einfachen Klick auf jedes Ihrer Bilder anwenden, um die Änderungen einzufügen.

Hier ist ein Beispiel für eine Vorher- und Nachher-Bearbeitung mit einer meiner persönlichen Lightroom-Bildvoreinstellungen.

Aktionen

Aktionen werden in Adobe Photoshop erstellt, indem im Programm vorgenommene Anpassungen aufgezeichnet werden. Im Gegensatz zu Voreinstellungen werden Aktionen durch Drücken der Taste "AUFNAHME" entwickelt, während Sie Ihr Bild bearbeiten. Wenn Sie mit einer Bearbeitung zufrieden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "STOP" und Ihre Aktion wird erstellt. Aktionen werden für bestimmte Anpassungen an einem Bild wie Farbe, Licht und Retusche verwendet.

Um eine Aktion zu erstellen, müssen Sie zum rechten Seitenbereich gehen und die Wiedergabetaste finden, die als nach rechts zeigendes Dreieck gekennzeichnet ist.

  1. Wählen Sie das Papiersymbol für "Neue Aktion erstellen".
  2. Benennen Sie Ihre Aktion und drücken Sie "AUFNAHME".
  3. Photoshop zeichnet Ihre Anpassungen auf und speichert sie in Ihrer neuen Aktion.
  4. Wenn Sie mit Ihren Änderungen zufrieden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "Stopp", um sie zu speichern.
  5. Sobald Ihre Aktion abgeschlossen ist, kann sie auf Ihre Bilder angewendet werden, indem Sie den Namen Ihrer Aktion auswählen und auf die Schaltfläche "Abspielen" klicken.

Aktionen können für Porträtfotografen sehr effektiv sein, die die Gesichtszüge ihres Motivs retuschieren und fein abstimmen müssen. Sie können Aktionen erstellen, um die Haut zu glätten, Hautunreinheiten zu entfernen und sogar Methoden wie die Frequenztrennung.

Hier ist ein Beispiel für eine Vorher- und Nachher-Bearbeitung mit einer meiner persönlichen Photoshop-Farbaktionen.

Wie Sie sehen können, wird durch die Integration von Techniken wie z. Beleuchtungsanpassungen, natürliche Farbänderungen und die Beseitigung störender Elemente. Dies wird auch mithilfe von Tools wie Lightroom-Voreinstellungen oder Photoshop-Aktionen erreicht. Wenn Sie in Ihrem Werk einen zusammenhängenden und optisch ansprechenden Bearbeitungsstil haben, verleihen Sie Ihren Bildern eine wirklich professionelle Note.

Haben Sie Tipps zum Erstellen konsistenter und sauberer Fotobearbeitungsstile in Lightroom oder Photoshop? Teilen Sie mit uns in den Kommentaren unten.

Interessante Beiträge...