Nikon 1 70-300 mm 1: 4,5-5,6 VR-Test

In den letzten 12 Monaten gab es mit der Einführung des Tamron 150-600 mm 1: 5-6,3 VC und zweier neuer 150-600 mm 1: 5-6,3-Objektive von Sigma einige sehr interessante Entwicklungen auf dem Markt für Ultrazoomobjektive. Diese Objektive werden in Kombination mit der Canon 100-400 f / 4.5-5.6 (sowohl die alte als auch die neue Version), Nikkor 80-400 f / 4.5-5.6 VR, Sigma 150-500 f / 5-6.3 und Sigma 50-500 kombiniert f / 5-6.3 bietet Käufern eine größere Auswahl an preisgünstigen Optionen für lange Telezoomobjektive als je zuvor.

Es gibt jedoch mindestens einen Aspekt, der trotz unterschiedlicher Marken und Parameter zwischen all diesen Objektiven geteilt wird - sie sind alle enorm. In diesem speziellen Test werde ich jedoch über das kleinste Objektiv dieser Klasse für Wechselobjektivkameras sprechen, und das ist das (im Vergleich zu den anderen) winzige 1 Nikon CX 70-300 mm 1: 4,5-5,6, das hat ein äquivalentes Sichtfeld von 189-810mm.

NIKON 1 V2 + 10-30 mm 1: 3,5-5,6 @ 24,4 mm, ISO 800, 1/100, 1: 5,6

Das 1 Nikon CX 70-300 VR 1: 4,5-5,6 ist das kleinste und leichteste Ultra-Zoom-Wechselobjektiv, das derzeit auf dem Markt ist. In seiner eingefahrenen Position ist das Objektiv nur 108 mm lang. Voll ausgefahren misst es knapp 190 mm, und die Motorhaube fügt weitere 63,5 mm hinzu. Das Objektiv wiegt 550 Gramm. Sie können sehen, wie klein dieses Objektiv neben einem Tamron 150-600 VC ist:

NIKON 1 V2 + 32 mm 1: 1,2 @ 32 mm, ISO 1600, 1/100, 1: 5,0

Der Zoom CX 70-300 ist ein Objektiv mit variabler Blende, das am kurzen Ende mit 1: 4,5 und am langen Ende mit 1: 5,6 arbeitet. Dies ist dasselbe wie bei einigen anderen Zoomobjektiven dieses allgemeinen Brennweitenbereichs wie dem Nikkor 80-400 und der Canon 100-400, und es ist etwas besser als die Tamron- und Sigma-Angebote, was die Lichtsammelfähigkeit betrifft. Es wurde für die Verwendung mit Nikon 1-Systemkameras entwickelt und verwendet die Nikon 1-Halterung. Mit dem CX-Sensor in Nikon 1-Kameras verfügt dieses Objektiv über einen 2,7-fachen Crop-Faktor, der im Vergleich zu einer Vollbildkamera ein äquivalentes Sichtfeld von 189 mm bis 810 mm erzeugt. Es ist einfach unglaublich, eine Kamera und ein Wechselobjektiv in der Handfläche zu halten, die so viel Reichweite bieten.

NIKON 1 V2 + 10-30 mm 1: 3,5-5,6 @ 16,3 mm, ISO 3200, 1/320, 1: 5,6

Bevor Sie sich mit den technischen Daten befassen, finden Sie hier das obligatorische Eichhörnchenbild, das viele Rezensenten in die Bewertungen von Teleobjektiven aufzunehmen scheinen.

NIKON 1 V2 + 70-300 mm 1: 4,5-5,6 @ 300 mm, ISO 3200, 1/500, 1: 5,6

Nikon 1 70-300 mm 1: 4,5-5,6 VR-Spezifikationen

  • Mount: Nikon 1
  • Brennweite: 70-300 mm (189-810 mm Äquivalent)
  • Maximale Blende: f / 4.5-5.6
  • Minimale Blende: 1: 16
  • Minimale Fokusentfernung: 1,0 - 1,6 m (3,3 - 5,2 Fuß)
  • Objektivdesign: 16 Elemente in 10 Gruppen; Super ED Glaselement; Nanokristallbeschichtung
  • Membran: 7 Klingen (abgerundet)
  • Schwingungsreduktion
  • Filtergewindegröße: 62mm
  • Abmessungen (Durchmesser x Länge): 73 mm x 108 mm (2,87 "x 4,25")
  • Wiegt 560 g
  • Optionale Stativhalterung

Größe, Gewicht und Verarbeitungsqualität

Das Erste, was Nikon 1-Besitzer bemerken werden, wenn sie dieses Objektiv in die Hand nehmen, ist seine Größe und sein Gewicht. Im Vergleich zu anderen 1 Nikon-Objektiven ist die 70-300 deutlich größer und schwerer. Wie Sie im Bild unten sehen können, ist die 70-300 größer als der 10-100 PD-Zoom, wenn auch nicht so breit. In Bezug auf das Gewicht ist es mit 560 Gramm (1,23 lb) im Vergleich zu 515 Gramm (1,14 lb) geringfügig schwerer als der 10-100 PD-Zoom. Beide Objektive stellen die 1 Nikon 30-110 mm in den Schatten, die nur 180 Gramm wiegt.

NIKON 1 V2 + 10-30 mm 1: 3,5-5,6 @ 25,9 mm, ISO 800, 1/40, 1: 5,6

Für jemanden wie mich, der zwei Nikon 1 V2-Gehäuse besitzt, würde es mit dem CX 70-300 sowie dem 10-110 PD-Zoom (oder der Nicht-PD-Version) möglich sein, ein Objektiv an jedem der V2-Gehäuse anzubringen und in der Lage zu sein Sie können von 10 bis 300 mm (27 mm bis 810 mm Vollbild-Äquivalent) aufnehmen, ohne die Objektive wechseln zu müssen. Fügen Sie die 1 Nikon 6,7-13 mm in die Mischung ein und die Brennweitenabdeckung wird mit nur drei Objektiven auf 6,7 mm - 300 mm (18 mm bis 810 mm Vollbildäquivalent) erweitert. Dies kann als Reisekit für viele Nikon 1-Besitzer sehr sinnvoll sein, da die gesamte Ausrüstung immer noch in eine relativ kleine Kameratasche passt. Das Gesamtgewicht eines solchen Kits mit 2 Körpern und 3 Linsen würde weniger als 3,9 lb (unter 1,75 kg) betragen.

Die Konstruktion des CX 70-300-Objektivs scheint ausgezeichnet zu sein. Es fühlt sich definitiv solide an und der Zoom funktioniert reibungslos. Der FULL / LIMIT-Fokusbegrenzungsschalter fühlt sich fest und sicher an.

Kontrollen

Der einzige externe Steuerschalter am Objektiv ist einer zur Fokusbegrenzung mit den Einstellungen FULL / LIMIT. Die LIMIT-Einstellung ist für die Verwendung vorgesehen, wenn Ihr Motiv einen Abstand von mindestens 7 Metern zu Ihnen einhält. Die Verwendung des LIMIT-Schalters erhöht die Fokussiergeschwindigkeit bei entfernten Motiven geringfügig. Wenn Sie jedoch mit dieser Einstellung am Objektiv aufnehmen und sich Ihr Motiv näher als 7 Meter bewegt, kann das Objektiv nicht automatisch fokussieren. Die Einstellung FULL ermöglicht das Fokussieren über den gesamten Bereich, und wie zu erwarten ist, ist das Fokussieren nur ein Haar langsamer.

NIKON 1 V2 + 30-110 mm 1: 3,8-5,6 bei 77,1 mm, ISO 3200, 1/125, 1: 5,6

Es ist zu beachten, dass nicht alle Nikon 1-Kameras die LIMIT-Funktion unterstützen und Sie das Handbuch Ihrer Kamera überprüfen müssen, um festzustellen, ob sie unterstützt wird. Selbst wenn Ihre Nikon 1-Kamera die LIMIT-Funktion zulässt, müssen Sie möglicherweise Ihre Firmware aktualisieren, um sie betriebsbereit zu machen.

Die Vibrationskontrolle kann nicht über das Objektiv eingestellt werden, und Benutzer müssen in das Kameramenü gehen, um es auf NORMAL, AKTIV oder AUS einzustellen. NORMAL ist die empfohlene Einstellung für den typischen täglichen Gebrauch. Für bestimmte Anwendungen, z. B. das Aufnehmen von Videos, wenn das Objektiv auf einem Stativ montiert ist, können Sie die VR ausschalten.

Fokussierungseinstellungen im Kameramenü

Im Gegensatz zu den meisten 1 Nikon-Objektiven verfügt die CX 70-300 über einen externen Fokussierring. Dies kann entweder verwendet werden, indem Sie in das Menü Ihrer Kamera gehen und es auf manuellen Fokus (MF) einstellen oder indem Sie im Autofokus den Auslöser halb drücken, die Fokussierung manuell fein einstellen und dann den Auslöser den Rest der Kamera drücken Weg, um das Foto aufzunehmen.

NIKON 1 V2 + 10-30 mm 1: 3,5-5,6 @ 30 mm, ISO 3200, 1/400, 1: 6,3

Durch Drehen des Rings im Uhrzeigersinn wird die Fokussierentfernung vergrößert und gegen den Uhrzeigersinn verringert. Ich fand, dass die Verwendung des Fokussierrings im Autofokus und das halbe Drücken des Verschlusses eine genauere Fokussierung ermöglichte und sehr nützlich war. Wenn der manuelle Fokussierring aktiviert ist, wird das Bild im Sucher oder auf der Rückseite der Kamera automatisch vergrößert, um die manuelle Fokussierungseinstellung zu erleichtern.

Operation

Wie bei den meisten 1 Nikon-Zoomobjektiven verlängert ein Knopf an der Seite des Objektivtubus das Objektiv auf seine Betriebslänge und schaltet auch die Nikon 1-Kamera ein, an der es montiert ist. Durch Drücken der Taste und Zurückziehen des Objektivs wird auch die Kamera ausgeschaltet. Der Lauf fährt aus, wenn das Objektiv gezoomt wird. Es ist nur eine 1/4 Umdrehung des Zoomrings erforderlich, um das Objektiv von seiner minimalen auf seine maximale Brennweite einzustellen. Der Zoomring hat eine gut strukturierte Oberfläche, die einen hervorragenden Halt bietet, obwohl es etwas schwierig ist, ihn sauber zu halten.

NIKON 1 V2 + 1 NIKKOR VR 30-110 mm 1: 3,8-5,6 bei 93,5 mm, ISO 3200, 10/1000, 1: 6,3

Die Gegenlichtblende im Bajonettstil ist lang und schmal. Wenn es in umgekehrter Position am Objektiv montiert ist, deckt es den Entriegelungsknopf am Objektivtubus ab, sodass die Haube entfernt werden muss, damit die Objektive verwendet werden können. Es ist eine gute Idee, den Objektivdeckel vor dem Anbringen der Haube zu entfernen, da ich nach dem Anbringen der Haube nicht hinein greifen konnte, um den Objektivdeckel abzunehmen. Ich schütze alle meine Objektive mit UV-Filtern und für ein Objektiv des Kalibers der 1 Nikon CX 70-300 würde ich auf keinen Fall auf einen guten UV-Filter verzichten. Ich verwende einen 62mm B + W Mehrschichtfilter für meinen.

Die CX 70-300 liegt sehr gut am Kameragehäuse an und Sie können keine Schnellwechselplatte an der Unterseite Ihrer Kamera anbringen, wenn dieses Objektiv montiert ist. Wenn Sie ein Stativ mit diesem Objektiv verwenden möchten, müssen Sie den optionalen Stativadapter kaufen. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, den Stativadapter zu kaufen, da ich mir keine Situation vorstellen kann, in der ich ihn benötigen würde, um Standbilder mit diesem Objektiv aufzunehmen. Zum Beispiel habe ich ein Handbild des Mondes aufgenommen und akzeptable Ergebnisse erzielt.

DSC_5328_DxOsmall
NIKON 1 V2 + 70-300 mm 1: 4,5-5,6 @ 300 mm, ISO 160, 1/125, 1: 8,0

Wenn ich dieses Objektiv jemals zum Aufnehmen von Naturvideos verwenden würde, würde ich unbedingt den Stativadapter kaufen.

Interessante Beiträge...