Verwendung des konzeptuellen Kontrasts in der Fotografie

Kontrast ist einer der wichtigsten Aspekte eines Fotos. Es fügt Fokus, Unterscheidung und Schlagkraft hinzu und gibt dem Betrachter sowohl einen ersten Eindruck des Bildes als auch eine Reise in seine Details.

Im einfachsten Fall wird Kontrast als Unterschied definiert. Die gebräuchlichsten Typen, mit denen Sie wahrscheinlich ziemlich vertraut sind, sind Tonwertkontrast und Farbkontrast. In diesem Artikel möchte ich noch eine andere Art von Kontrast zu Ihrer Fotografie-Toolbox vorstellen: den konzeptuellen Kontrast.

Was ist konzeptioneller Kontrast?

Das Foto oben hat konzeptionellen Kontrast. Können Sie herausfinden, was es ist? Der konzeptionelle Kontrast unterscheidet sich vom Ton- und Farbkontrast. es ist abstrakter und vielleicht weniger offensichtlich. Es geht um Ideen und, wie der Name schon sagt, um Konzepte, nicht um physikalische Aspekte wie Lichtstärke oder Farbe.

Genau wie bei anderen Arten von Kontrasten kann der konzeptionelle Kontrast Schlagkraft verleihen, indem er Dinge zusammenbringt, die Sie normalerweise nicht im selben Bild erwarten. Es macht ein Foto interessanter und wirft Fragen zu den kontrastierenden Teilen des Bildes auf.

Wenn es gut gemacht ist, kann der konzeptionelle Kontrast helfen, eine Geschichte zu erzählen, als Augenöffner zu fungieren, den Betrachter zu überraschen und ihn dazu zu bringen, über seine Reaktion nachzudenken.

Warum sollten Sie konzeptionellen Kontrast verwenden?

Visuelles Geschichtenerzählen ist Teil jeder großartigen Fotografie. Es geht darum, wie Ihr Foto nicht nur ästhetisch ansprechend ist, wie Sie die Leute dazu bringen, anzuhalten und Ihr Foto wirklich anzusehen, und wie Sie beim Betrachter eine emotionale Reaktion hervorrufen.

Der konzeptionelle Kontrast ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, Ihren Fotos Tiefe zu verleihen, sondern auch eine Gelegenheit für Sie (den Fotografen), zu lernen, Ihre Umgebung auf neue Weise zu betrachten und sich ihrer bewusst zu werden.

Sie können diese Technik verwenden, um ein Gefühl des Staunens zu teilen, einen Punkt zu machen und den Betrachter aus seiner Komfortzone zu bringen und ihn zum Nachdenken zu bringen. Was könnte wichtiger sein als das?

Wie machst du das?

Es bedarf einiger Überlegungen und Beobachtungen, um ein Foto mit konzeptionellem Kontrast zu erstellen. Eine Idee zu entwickeln, die funktioniert, wird der schwierigste Teil sein. Der Rest ist so einfach oder schwer wie das Fotografieren. Die Schritte, über die ich sprechen werde, konzentrieren sich auf die Fotografie außerhalb des Studios, aber es kann auch ein sehr leistungsfähiges Werkzeug für Posenfotos sein.

Die erste und grundlegendste Stufe ist die Beobachtung. Sie finden fast überall gutes Material für konzeptionelle Kontraste, wenn Sie genügend Aufmerksamkeit schenken.

Probieren Sie es jetzt aus! Bewegen Sie sich in dem Bereich, in dem Sie dies lesen, und prüfen Sie, ob Sie etwas finden, das auffällt und ein interessantes Foto machen könnte.

Nachdem Sie etwas zum Erfassen gefunden haben, entwickelt die zweite Phase die Idee. Nur weil der Kontrast für Sie offensichtlich ist, heißt das nicht, dass es für andere sein wird.

Es muss nicht offensichtlich sein, aber überlegen Sie, wie Sie das Foto aufnehmen möchten, damit es sowohl interessant anzusehen als auch die Augen öffnet, um es zu erkunden.

Für den besten Effekt sollte Ihr Foto mehr als nur den konzeptionellen Kontrast enthalten. Um den Betrachter einzubeziehen und ihm die Möglichkeit zu geben, die weniger offensichtlichen Aspekte des Fotos zu bemerken und darauf zu reagieren, sollten Sie alles andere, was Sie über Fotografie wissen, verwenden, um es hervorzuheben und sie zu zeichnen.

Die letzte Phase ist die Aufnahme Ihres Fotos. Dies ist der technische Teil, in dem Ihre abstrakte Idee physische Form annimmt. Nachdem Sie es mit anderen geteilt haben, wird es ein Eigenleben gewinnen, da die Betrachter Ihr Foto genießen und es aus ihrer eigenen Perspektive interpretieren.

Fazit

Haben Sie konzeptuellen Kontrast verwendet oder werden Sie versuchen, ihn in Ihrer Fotografie zu verwenden? Welche guten Beispiele für konzeptuellen Kontrast haben Sie gesehen? Ich würde gerne Ihre Bilder mit konzeptionellem Kontrast sehen und Ihr Feedback und Ihre Ideen in den Kommentaren unten hören. Bitte teilen Sie sie mit.

Interessante Beiträge...