LG G4 Kamera Bewertung

Vor ein paar Wochen habe ich hier bei PL einige Bilder ohne eingebettete EXIF-Daten gepostet. Zusammen mit den Bildern gab ich ein paar Hinweise auf die Kamera, um zu sehen, ob unsere Leser es herausfinden könnten. Obwohl einige unserer Leser vermuteten, dass die Bilder von einem Kamerahandy aufgenommen wurden, und einige sogar das spezifische Modell richtig erraten hatten, variierten die meisten Antworten stark von der Canon 5DS bis zur neu angekündigten Sony A7R II. Es war eine großartige Übung, um zu zeigen, wie gut moderne Smartphones geworden sind und dass es den meisten Menschen schwer fällt, Bilder zwischen kleinen Sensorkameras und teuren großen Sensorkameras zu unterscheiden, wenn Bilder in Webgröße im Internet veröffentlicht werden. Dies bekräftigt erneut den Punkt, dass man keine High-End-Kamera benötigt, wenn alles, was sie tun, die Ausgabe ins Web ist. Dies ist jedoch nicht Gegenstand der heutigen Überprüfung. Stattdessen werde ich über das neue LG G4 Android-Handy sprechen, das mir AT & T freundlicherweise zur Überprüfung geschickt hat.

Nachdem ich die beeindruckenden Kameraspezifikationen für das LG G4 gesehen hatte, wollte ich es unbedingt testen und sehen, wie es sich gegen mein iPhone 6 Plus schlägt, das ich seit einiger Zeit verwende. Was mich am LG G4 am meisten faszinierte, waren nicht die allgemeinen Spezifikationen (die ziemlich beeindruckend sind), sondern die umfangreichen Kamerafunktionen: von der integrierten optischen Bildstabilisierung über den vollständigen manuellen Modus und die RAW-Aufnahmefunktionen bis hin zu einem Objektiv mit schneller Blende 1: 1,8 . Das LG G4 schien ein großartiges Werkzeug für die Aufnahme von Bildern unterwegs zu sein. Mit der Möglichkeit, Micro-SD-Karten mit großer Kapazität einzulegen, musste ich mir keine Gedanken mehr über mögliche Speicherprobleme machen, insbesondere bei der Aufnahme von RAW-Bildern. Darüber hinaus bietet das LG G4 einen einfachen Zugriff auf den Akku des Telefons, sodass Sie bei Bedarf problemlos mehrere Akkus transportieren und aufladen können - etwas, das ich mit meinem iPhone niemals tun könnte.

LG G4, ISO 100, 1/30, f / 1,8

Als das LG G4 endlich ankam, schaltete ich es ein und machte ein paar Fotos. Ich habe zum ersten Mal ein Android-Smartphone verwendet - seit vielen Jahren verwende ich nur iOS- oder BlackBerry-Geräte. Diese Bewertung basiert auf meiner einmonatigen Erfahrung mit dem Telefon und seiner Kamera. Daher plane ich definitiv, die Bewertung später mit weiteren Bildern zu aktualisieren.

1) LG G4 Kameraauflösung

Das LG G4 verfügt über eine 16-Megapixel-Kamera, die Bilder mit einer Auflösung von 5312 x 2988 erzeugt. Das ist die doppelte Auflösungszahl im Vergleich zu meinem iPhone 6 Plus, das Bilder mit einer Auflösung von 3264 x 2448 erzeugt. Bedeutet das, dass das LG G4 zweimal besser ist als das iPhone 6 Plus? Nein, natürlich nicht - Auflösung in modernen Smartphone-Kameras bedeutet selten etwas, weil andere sehr wichtige Faktoren ins Spiel kommen. Mit 41-Megapixel-Kamerahandys mit winzigen Sensoren, die Schlagzeilen machen, ist leicht zu erkennen, wie sich der Megapixel-Krieg auch auf den Smartphone-Markt auswirkt. Die Hersteller setzen potenzielle Käufer auf die Mentalität „Mehr MP ist besser“. In der Realität werden kleine Sensoren in kleine Pixel umgewandelt. Wenn die Gesamtzahl der Pixel erhöht wird, während die physische Größe des Sensors gleich bleibt, tun Sie nicht wirklich viel, um die Bildqualität zu verbessern. Darüber hinaus belasten kleinere Pixel das Objektiv stärker. Wenn es nicht gut genug ist, um viele Details aufzulösen, erhalten Sie einfach schlammige Bilder, denen Details fehlen. Wie können sich Kameraauflösung, Sensor und Pixelgröße des LG G4 gegen die Konkurrenz behaupten? Schauen wir uns die folgende Tabelle an:

Kamera Sensorgröße Auflösung Pixel Größe Objektivblende Bildgröße LG G4 5,95 x 3,35 mm (1 / 2,6 ") 16 MP 1,12 µ f / 1.8 5312 x 2988 Samsung Galaxy S6 5,95 x 3,35 mm (1 / 2,6 ") 16 MP 1,12 µ f / 1.9 5312 x 2988 HTC One M9 6,45 x 4,50 mm (1 / 2,3 ") 20 MP 1,2 µ f / 2.2 5376 x 3752 Motorola Nexus 6 4,62 x 3,47 mm (1/3 ") 13 MP 1,12 µ f / 2.0 4128 x 3096 iPhone 6 Plus 4,90 x 3,67 mm (1/3 ") 8 MP 1,5 µ f / 2.2 3264 x 2448

Wie Sie sehen können, hat das LG G4 ziemlich ähnliche Auflösungs- und Sensorgrößenangaben wie das Samsung Galaxy S6. Im Vergleich zum iPhone 6 Plus können wir jedoch feststellen, dass es spürbare Unterschiede in Sensorgröße, Auflösung, Objektivblende und Bildgröße gibt. In fast jeder Hinsicht ist das LG G4 besser als das iPhone 6 Plus. Während die Pixelgröße des LG G4 im Vergleich kleiner ist, ist seine Sensorgröße physikalisch größer und seine Auflösung ist auch merklich größer. Wie wirkt sich das auf Bilder aus? Werfen wir einen Blick auf die folgenden Ernten, die von beiden Kameras stammen:

Nur anhand des obigen Bildes können wir sehen, dass das LG G4 bessere Details zeigt, insbesondere wenn Sie die Hebelwirkung haben, um die Schärfe auf RAW-Ebene anzupassen. Denken Sie jetzt daran, dass ich für den obigen Vergleich das LG G4-Bild ziemlich stark zuschneiden musste, um das gleiche Seitenverhältnis von 4: 3 wie beim iPhone 6 Plus beizubehalten. Da die Ecken stark abgeschnitten wurden, ist der obige Vergleich gegenüber dem LG G4 definitiv unfair. Was ist, wenn ich das iPhone 6 Plus auf das Seitenverhältnis 19: 6 des LG G4 zuschneide und dann beide Bilder auf dieselbe Auflösung heruntersample? Lass uns mal sehen:

Jetzt können wir einen ziemlich drastischen Unterschied in den Details zwischen den beiden Kameras feststellen, wobei das LG G4 im Vergleich viel besser aussieht.

Kurz gesagt, das LG G4 liefert definitiv mehr Details als das iPhone 6 Plus, insbesondere wenn die LG G4-Bilder auf die gleiche Breite heruntergesampelt werden.

2) Bildstabilisierung

Das LG G4 verfügt über ein sehr beeindruckendes optisches Bildstabilisierungssystem, das mein iPhone 6 Plus buchstäblich beschämt. Der Unterschied, wie gut die Kamera das Bild stabilisiert, macht sich beim Halten des Telefons und beim Einrahmen sehr bemerkbar - das iPhone 6 Plus fühlt sich im Vergleich zu nervös an. Ich habe mit dem LG G4 einige Bilder mit sehr langen Verschlusszeiten aufgenommen, und die Bilder sind ziemlich scharf geworden, ohne Spuren von Verwacklungen. Mein iPhone 6 Plus konnte mit solchen dunklen Umgebungen nicht umgehen und zeigte mehr Unschärfe in Bildern, was bedeutet, dass das Bildstabilisierungssystem auf dem iPhone 6 Plus im Vergleich nicht so effektiv ist.

LG-G4-Image-Samples-3
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 50, 1/60, 1: 1,8

3) Schnelle Blende 1: 1,8

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal des LG G4 im Vergleich zur Konkurrenz ist die Objektivblende - es verfügt über ein breites 1: 1,8-Objektiv, das offensichtlich mehr Licht einlässt als Kameras mit kleinerer Blende. Dies ist ein weiterer Bereich, in dem das iPhone 6 Plus ausfällt, da es eine langsamere Blende von 1: 2,2 hat. Der Unterschied zwischen 1: 1,8 und 1: 2,2 beträgt zwei Drittel eines Stopps. Dies ist kein so großer Unterschied, spielt jedoch bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen eine Rolle. Grundsätzlich könnte das LG G4 dieselbe Szene mit einer kürzeren Verschlusszeit als das iPhone 6 Plus aufnehmen, nur weil es eine schnellere Blende hat. Und mit dem zusätzlichen Vorteil einer verbesserten Bildstabilisierung ist das LG G4 wieder in einer besseren Position.

Gleichzeitig kann eine schnellere Blende möglicherweise zu reduzierten Details führen, da das Objektiv möglicherweise nicht ausreichend in seinem idealen Bereich angehalten wird, in dem es die besten Details liefert. Ich bemerkte, dass die Details an den Rändern des Rahmens zunehmend schlechter werden, insbesondere bei Aufnahmen im Seitenverhältnis 16: 9. Darüber hinaus führt eine schnelle Apertur auch zu einer geringeren Schärfentiefe, was möglicherweise nicht immer wünschenswert ist. Wenn Sie ein Motiv aus nächster Nähe haben und sowohl das Motiv als auch alles im Hintergrund scharf stellen möchten, ist dies mit dem 1: 1,8-Objektiv schwieriger als mit einem 1: 2,2-Objektiv. Da das Objektiv eine feste Blende von 1: 1,8 hat, können Sie das Objektiv nicht herunterfahren, um die Schärfentiefe zu erhöhen, wie dies bei speziellen Kameras der Fall ist.

LG-G4-Image-Samples-5
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 50, 1/60, 1: 1,8

4) Autofokusleistung

Die Autofokusleistung des LG G4 scheint recht gut zu sein, ähnlich wie die AF-Leistung meines iPhone 6 Plus. Das LG G4 verwendet die Kontrasterkennung für die Autofokus-Erfassung, sodass es kein Geschwindigkeitsdämon wie die größeren Kameras mit Phasenerkennungs-AF oder Hybrid-AF sein wird. Um das Fokussieren bei schlechten Lichtverhältnissen zu vereinfachen, haben die LG-Ingenieure ein „Laserfokussierungsmodul“ integriert, das im Grunde genommen einen Infrarotstrahl abfeuert (ähnlich wie bei fortschrittlichen Blitzgeräten). Der Infrarotstrahl wird vom Motiv reflektiert und schätzt die Entfernung. Anschließend stellt die Kamera den richtigen Fokus ein. Während diese Laserfokussierung in Situationen mit schlechten Lichtverhältnissen nützlich sein kann, trägt sie nicht dazu bei, die AF-Geschwindigkeit bei gutem bis mäßig gutem Licht zu verbessern. Dies wird erwartet, da IR im Sonnenlicht unwirksam ist.

LG-G4-Image-Samples-7
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 150, 1/30, 1: 1,8

5) 4K-Video

Obwohl ich persönlich mehr an Standbildern als an Videos interessiert bin, ist es gut zu wissen, dass das LG G4 4K-Videos aufnehmen kann - eine weitere Funktion, die mein iPhone 6 Plus von Haus aus nicht bietet. Ich habe ein paar Videos mit 4K-Auflösung getestet und die Kamera hat sie recht gut verarbeitet. Es gibt ein Zeitlimit von 5 Minuten für jedes aufgezeichnete Video, vorausgesetzt, Sie haben genügend Speicherplatz auf dem Telefon.

LG-G4-Image-Samples-11
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 50, 1/200, 1: 1,8

6) Manueller Modus

Einer der größten Vorteile des LG G4 besteht darin, dass Sie die Kamera im manuellen Modus verwenden können, sodass Sie Folgendes steuern können:

  1. Weißabgleich
  2. Fokus (Auto / Manuell)
  3. Belichtungsausgleich
  4. ISO
  5. Verschlusszeit
  6. Belichtungssperre

Im Wesentlichen erhalten Sie ähnliche Steuerelemente wie bei einer dedizierten Kamera, ohne sich auf Tools von Drittanbietern verlassen zu müssen, um die Kamerafunktionen freizuschalten. So sieht der Bildschirm bei Aufnahmen im manuellen Modus aus:

Und so sieht der Bildschirm aus, wenn Sie eine der Einstellungen anpassen, in diesem Fall den Weißabgleich:

Wie Sie sehen, konnte ich die Farbtemperatur mit nur einem kurzen Wisch von kühl auf warm ändern!

Warum ist der manuelle Modus so nützlich? Weil du kreativ schießen kannst! Sie können die Kamera auf eine feste Oberfläche stellen oder sie mit einem Zubehör auf ein Stativ montieren und nachts Langzeitbelichtungen aufnehmen. Sie können die geschätzten Belichtungswerte der Kamera leicht überschreiben und ISO oder Verschlusszeit so anpassen, dass sie Ihren Aufnahmen entsprechen Passen Sie den Weißabgleich und die Belichtungskorrektur an und sperren Sie sogar die Belichtung, sodass Sie Bild für Bild gleichmäßig aufnehmen können - der manuelle Modus macht dies alles möglich.

LG-G4-Image-Samples-8
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 150, 1/30, 1: 1,8

7) Unterstützung für RAW-Dateien

Ein weiterer großer Vorteil des LG G4 ist die Möglichkeit, in RAW zu fotografieren. Das ist erstaunlich, denn Sie können Ihre Bilder in der Post anpassen, genauso wie Sie RAW-Dateien von Ihrer DSLR oder spiegellosen Kamera anpassen können! Das LG G4 nimmt im DNG-Format auf, sodass Sie sich keine Gedanken über die Aktualisierung Ihrer Lightroom- oder Photoshop-Kopie auf die neueste Version machen müssen. Jede Version beider Software kann DNG-Dateien öffnen, da es sich um das Adobe-Format handelt.

Hier ist mein Screenshot aus Lightroom 6, in dem ich eine DNG-Datei vom LG G4 bearbeitet habe:

Wie Sie sehen, konnte ich Anpassungen an der DNG-Datei vornehmen, genau wie bei einer normalen RAW-Datei. Ich kann sogar den Weißabgleich komplett ändern, was cool ist! Sie können dieselben Techniken und Tricks für DNG-Dateien anwenden, unabhängig davon, ob es sich um selektives Schärfen, Hervorheben / Hervorheben von Schatten, Anpassungspinsel, Verlaufsfilter oder das Ändern von Farben über das Unterfenster Kamerakalibrierung handelt. Grundsätzlich haben Sie viel Flexibilität mit diesen RAW-Dateien!

Wie viel Einfluss haben Sie auf RAW-Dateien? Nun, obwohl das LG G4 kein Biest mit dynamischem Bereich ist, bietet es sicherlich gute Möglichkeiten, um Highlight-Details wiederherzustellen. Schauen Sie sich den folgenden Vergleich von iPhone 6 Plus und LG G4 an, bei dem ich versucht habe, den Himmel wiederherzustellen:

Auf der "linken" Vorher-Seite sehen Sie, was mit dem Himmel auf dem iPhone 6 Plus JPEG.webp-Bild passiert ist - all dieser weiße Bereich geht im Grunde verloren. Das "Nachher" -Bild stammt vom LG G4 und so sieht der Himmel nach mir aus gewählt -100 Hervorheben in Lightroom. Wie Sie sehen können, bleiben die meisten Himmelsdetails erhalten. Außerdem kann ich den Weißabgleich auf das LG G4-Bild einstellen, was ich will, und ich habe keine solche Option auf dem iPhone 6 Plus - Weiß optimieren Balance auf einer JPEG.webp-Datei liefert ziemlich seltsame Ergebnisse!

8) IPS-Quantenanzeige

Das LG G4 verfügt über ein beeindruckendes 5,5-Zoll-IPS-Quantendisplay mit einer Auflösung von 2560 x 1440 bei 538 ppi. Im Vergleich dazu hat das iPhone 6 Plus eine Auflösung von 1920 x 1080 bei 401 ppi, sodass das LG G4 dort einen weiteren Gewinn erzielt. Wie ich in diesem Artikel erklärt habe, sind IPS-Panels ideal für die Fotografie geeignet, da sie Farben genau wiedergeben und einen größeren Farbumfang anzeigen können als TN und andere minderwertige Panels.

Apple verwendet seit einiger Zeit IPS-Panels, aber auch andere haben aktiv auf IPS umgestellt. Mit dem G4 behauptet LG ein 25% helleres Display mit einer 50% igen Steigerung des Kontrasts und einer 56% igen Verbesserung der Farbgenauigkeit, mit der man nur schwer konkurrieren kann. Und in der Tat ist der Bildschirm des LG G4 ausgezeichnet - Bilder sehen wunderschön aus und das Smartphone ist eine Freude beim Surfen auf Foto-Websites.

9) Zusammenfassung

Ich hatte viel Spaß beim Testen und Überprüfen des LG G4 und beim Vergleich mit meinem iPhone 6 Plus. Wie Sie diesem Testbericht entnehmen können, verfügt das LG G4 über erstaunliche Fotofunktionen, mit denen dieses Smartphone dem iPhone und den meisten Mitbewerbern weit voraus ist. Das LG G4 ist zwar keine DSLR oder gar eine Point-and-Shoot-Kamera, wenn es um Sensorgröße, Bildqualität, Autofokusgeschwindigkeit und andere Funktionen geht, aber es ist ein großartiges Smartphone, das über erstaunliche Kamera- und Fotoaufnahmefunktionen verfügt. Obwohl ich mich immer noch an die Benutzeroberfläche und die Apps von Android gewöhne, sehe ich keine großen Unterschiede zugunsten von iOS. Google hat mit seinem Android Lollipop-Betriebssystem großartige Arbeit geleistet und es fühlt sich sehr flüssig und intuitiv an. Wenn ich also jemals wechseln wollte, würde ich nicht zögern. Mein einziger Kritikpunkt am LG G4 ist die Akkulaufzeit - all diese neuen Technologien belasten den Akku erheblich. Wenn Sie also ein starker Benutzer sind, werden Sie möglicherweise überrascht sein, wie schnell das Telefon sterben wird. Aber es gibt gute Neuigkeiten: Sie können einige dieser Akkus kaufen und bei Bedarf austauschen. Dies ist eine weitere großartige Funktion des LG G4, die die meisten anderen Smartphones wie das iPhone 6 nicht bieten.

LG-G4-Image-Samples-9
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 50, 1/250, 1: 1,8

Insgesamt ist das LG G4 ein großartiges Smartphone für den täglichen Bedarf an Fotografie und Videografie. Kein Wunder, dass Point-and-Shoot-Kameras nicht verkauft werden - diese Smartphones sind sehr gut geworden, und wenn man bedenkt, dass Sie immer eines dabei haben, macht es wenig Sinn, eine dedizierte Point-and-Shoot-Kamera mit einem winzigen Sensor zu tragen…

10) Weitere Bildbeispiele

LG-G4-Image-Samples-2
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 200, 1/15, 1: 1,8
LG-G4-Image-Samples-4
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 50, 1/30, 1: 1,8
LG-G4-Image-Samples-6
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 150, 1/30, 1: 1,8
LG-G4-Image-Samples-10
LG-H810 bei 4,42 mm, ISO 100, 1/125, 1: 1,8
LG G4 Kamera
  • Optische Leistung- 70% / 100
  • Eigenschaften- 80% / 100
  • Bauqualität- 80% / 100
  • Fokusgeschwindigkeit und Genauigkeit- 70% / 100
  • Bildstabilisierung- 80% / 100
  • Wert- 80% / 100
  • Bildqualität- 80% / 100
  • Hohe ISO-Leistung- 60% / 100
  • Größe und Gewicht- 80% / 100
  • Messung und Belichtung- 60% / 100
  • Filmaufnahmefunktionen- 80% / 100
  • Dynamikbereich- 60% / 100
  • Benutzerfreundlichkeit- 80% / 100

Photography-Secret.com Gesamtbewertung

3.7- 74% / 100

Interessante Beiträge...